Germersheim – Verkehrskontrolle auf der B 35 Rheinbrücke

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Rheinland-Pfalz -Germersheim – Das Polizeirevier Philippsburg und die Polizeiinspektion Germersheim führten am Mittwoch, den 08.05.2019 in dem Zeitraum von 18.00 Uhr bis 23.00 Uhr eine gemeinsame, länderübergreifende Kontrollstelle zur Bekämpfung der Hauptunfallursachen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr sowie zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität/Wohnungseinbruchdiebstahl durch.

Unterstützt wurde die Kontrolle durch Kräfte der Kriminalpolizei Ludwigshafen, der Bereitschaftspolizei Enkenbach-Alsenborn und des Fahndungstrupps der Polizeidirektion Neustadt a.d.Weinstraße. Kontrollörtlichkeit war die vierspurig ausgebaute Rudolf-von-Habsburg-Brücke (Rheinbrücke) auf der Bundesstraße 35 zwischen Philippsburg und Germersheim in Fahrtrichtung Rheinland-Pfalz auf Höhe der Abfahrt Germersheim-Nord. Die Straßenmeisterei Speyer unterstützte mittels Absperrmaterial und einer Sicherheitswand die Kontrollstelle.

Bei 126 kontrollierten Fahrzeugen und 151 kontrollierten Personen ergaben sich insgesamt sechs Straftaten. Hierbei handelte es sich um fünf Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und einem Verstoß wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Bei einem Fahrzeugführer wurde eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Weiterhin wurden vier Fahrten unter Drogeneinfluss und eine Fahrt unter Alkoholeinfluss festgestellt.

Sieben Ordnungswidrigkeiten, zwei Verwarnungen sowie 18 Mängelberichte wurden ebenfalls geahndet.

OTS: Polizeidirektion Landau

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion