Hamburg – Körperverletzung mit Todesfolge im Horner Weg

Tatzeit: 03.07.2018, 19:25 Uhr Tatort: Hamburg-Horn, Horner Weg.

Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hamburg - Polizei -Hamburg – Gestern Abend ist ein 34-jähriger Deutsch-Ukrainer nach einer körperlichen Auseinandersetzung mit zwei jungen Männern (17, 17) verstorben. Das Landeskriminalamt 41 hat die Ermittlungen übernommen.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen befanden sich zwei junge Frauen (16, 16) sowie zwei junge Männer auf einer Parkbank im Bereich des Horner Wegs. Plötzlich kam eine männliche Person auf die Personengruppe zu und griff diese verbal an. Der Mann näherte sich der Gruppe, woraufhin einer der Jugendlichen von der Parkbank aufstand. Der 17-Jährige bekam unvermittelt von dem Mann einen Faustschlag in das Gesicht. Gleichzeitig versuchte der Mann den anderen Jugendlichen (17) ebenfalls zu schlagen. In einem anschließenden Gerangel gelang es den beiden, den Angreifer zu Boden zu bringen und zu fixieren.

Nachdem die verständigte Polizei am Einsatzort eintraf, ließen die Jugendlichen von dem Mann ab. Der am Boden liegende Mann (34) war dann nicht ansprechbar und musste von den eingesetzten Beamten reanimiert werden. Im weiteren Verlauf wurde er unter notärztlicher Begleitung in ein Krankenhaus eingeliefert, in dem er kurz vor 21:00 Uhr verstarb.

Die beiden jungen Männer wurden vorläufig festgenommen und zum Polizeikommissariat 42 gebracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Die Ermittlungen des Landeskriminalamts 41 dauern an. Dabei wird insbesondere auch von den Ermittlern geprüft, ob durch den vorausgegangenen Angriff des 34-Jährigen, das Handeln der Jugendlichen gerechtfertigt war.

Schö.

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion