Hamburg – „Spaßaktion“ sorgt für Streckensperrung: Mann wirft Metalldeckel eines Abfallbehälters auf S-Bahngleise

Bundespolizei Aktuell -Hamburg – Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei warf ein Mann (m.34) am 27.10.2017 gegen 10.00 Uhr einen Metalldeckel eines Abfallbehälters zwischen dem Hamburger Hauptbahnhof und dem S-Bahnhaltepunkt Berliner Tor auf die S-Bahngleise.

DB-Sicherheitsdienstmitarbeiter beobachteten den Vorfall. Umgehend wurde die Einsatzzentrale der Bundespolizei über den Vorfall informiert. Eine Streife der Bundespolizei konnte den Mann feststellen. Nach eigenen Angaben des 34-Jährigen handelte es sich dabei nur um einen „Spaß“.

Leider sorgte diese für die Bundespolizei nicht nachvollziehbare „Spaßaktion“ für eine Streckensperrung der entsprechenden S-Bahnstrecke für ca. 15 Minuten, um den Gegenstand aus dem Gleisbereich zu entfernen. Gegen den 34-jährigen Mann leiteten Bundespolizisten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

OTS: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion