Heldenfingen – Wohnhausbrand nach Blitzeinschlag in Dachstuhl

feuerwehr-aktuellHeldenfingen (BW) – Am Samstagabend gegen 19:30 Uhr kam es aufgrund des Gewitters zu einem Blitzeinschlag in ein Einfamilienhaus in Heldenfingen.

Der 48-jährige Vater und seine Zwillingssöhne (11), die zu diesem Zeitpunkt daheim waren, hörten den Einschlag. Kurz danach konnte Rauchentwicklung aus dem Dachstuhl festgestellt werden. Alle Bewohner konnten sich unverletzt ins Freie begeben.

Die Feuerwehren aus Gerstetten, Heldenfingen und Heuchlingen löschten den Dachstuhlbrand, der nicht in ein offenes Feuer übergegangen war. Die Feuerwehren waren mit 53 Mann und 10 Fahrzeugen, darunter eine Drehleiter, im Einsatz.

Am Gebäude entstand erheblicher Schaden durch Feuer und Löschwasser von mindestens 100.000 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Ulm

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion