Kaiserslautern – Besondere Touren für besondere Zeiten: Tourist Information mit Sonderprogramm im September

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Kaiserslautern-RLPKaiserslautern – Die Tourist Information bietet im Monat September fünf außergewöhnliche Stadtspaziergänge sowie eine thematische Rundfahrt an, die die unerwarteten Seiten Kaiserslauterns zeigen und ganz neue Blickwinkel eröffnen.

Die Jüdische Gemeinde in Kaiserslautern
Die Tour führt zum jüdischen Ritualbad am Altenhof (nur von außen) entlang der ehemaligen Stadtbefestigung zum Synagogenplatz und zum Metzgerturm.
02. September, 15.00 Uhr.

Lauter(er) Kleinode: Die unbekannte Denkmalzone
Viele Villen und Bürgerhäuser aus dem 19. Jahrhundert, dazu das Gewerbemuseum: Der Norden der Stadt bildet eine Denkmalzone, die in Kaiserslautern ihresgleichen sucht. Auf dem zweistündigen Spaziergang, bei dem Stadt-, Familien- und Industriegeschichte ineinander fließen, gibt es Prunkvolles, Pompöses, Seriöses und Verborgenes zu entdecken.
05. September, 10.30 Uhr.

Brunnenführung durch die Innenstadt
Kaiserslautern und Wasser, das gehört untrennbar zusammen. Jeder Brunnen für sich ist ein Kunstwerk und hat seine Geschichte, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim dem Rundgang erfahren.
12. September, 10.30 Uhr.

Fritz-Walter-Tour
Fritz Walter – genialer Fußballer und großartiger Mensch – würde in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiern. Auf der Bustour geht es vorbei an wichtigen Stationen seines Lebens im Stadtgebiet, etwa seinem Geburtshaus in der Bismarckstraße, dem Fritz-Walter-Stadion (von außen), der Martinskirche und dem Elf-Freunde-Kreisel. Abschluss der Führung ist der Besuch seines Grabes auf dem Hauptfriedhof.
18. September, 15.00 Uhr.

Des Kaisers Spuren auf dem Burgberg
Ab der Mitte des 12. Jahrhunderts ließ Friedrich I., genannt „Barbarossa“, die damals als prachtvollste bezeichnete Kaiserpfalz des Reiches erbauen. Vom Bau der Kaiserpfalz, ihrer Blüte, der Erweiterung und dem Bau des Casimirschlosses bis hin zur Zerstörung und dem Niedergang der beiden Gebäude, zeigt die Führung über den Burgberg die Spuren der wechselvollen Geschichte bis heute.
19. September, 10.30 Uhr.

Rund um die Stiftskirche – das alte Zentrum der Stadt neu erleben!
Rund um die ehemalige Klosteranlage befinden sich historische Gebäude und Einrichtungen von Bedeutung, teilweise versteckt wie die Adlerapotheke, das Manufakturhaus, der sog. schöne Brunnen und das ehemalige jüdische Viertel. Nach einem kleinen Rundgang wird zum Schluss natürlich auch ein Blick in das Innere der Stiftskirche geworfen und ihre Geheimnisse erläutert.
26. September, 10.30 Uhr.

Treffpunkt für alle Touren ist vor der Tourist Information (Fruchthallstraße 14). Bei allen Terminen wird um Voranmeldung unter 0631 3654019 gebeten. Die Hygieneregeln sind zu beachten.

____________________________________________
Stadtverwaltung Kaiserslautern
Büro des Oberbürgermeisters
– Pressestelle –
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion