Kaiserslautern – Sozialleistungsbetrug: Ich bin dann mal weg…

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Kaiserslautern-RLPKaiserslautern – Gegen eine 30-Jährige wird wegen des Verdachts des Betrugs ermittelt. Die Frau bezieht Sozialleistungen, obwohl sie sich nicht mehr in Deutschland aufhält.

Sie war im Februar zurück in ihr Heimatland gezogen. Ihren Umzug innerhalb der Europäischen Union hatte sie der zuständigen deutschen Behörde nicht mitgeteilt. Lediglich der Schule ihres Sohns hinterließ sie eine Nachricht, indem sie die Schulbücher des Kindes in einer Tasche ans Schultor hing.

Auf einem handgeschriebenen Zettel vermerkte sie, dass sie jetzt weg und in ihrem Heimatland sei. |erf

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion