Koblenz – Corona-Aktuell 06.08.2021: Weiterhin sind leider vier Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Nachrichten-aus-Koblenz-RLP-Koblenz – Corona-Aktuell 06.08.2021: Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 4 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 06.08.2021, 11.00 Uhr).

Das ist eine Person weniger im Vergleich zur letzten Meldung vom 05. August.

Ein Fortschreiben dieser Information erfolgt immer dann, wenn sich hierzu Änderungen ergeben.

***
Stadt Koblenz

Das sollte man gelesen haben ...

Koblenz - Stadtentwicklung: Baukostenschätzung für Neubau der Pfaffendorfer Brücke vorgestellt
Rheinböllen / Simmern im Hunsrück - Rettungsdienst in Zeiten von Corona: DRK richtet am Standort Rheinböllen eine Behelfswache ein
Friedrichsthal - Verkehrsunfall mit Gefahrguttransporter auf der Überleitung der BAB 623 zur BAB 8
Wiesbaden - Aktueller Hinweis zum Wiesbadener Wochenmarkt auf dem Schlossplatz
Frankenthal - Jackpot gewonnen: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort unter Alkoholeinfluss / Fahren ohne Fahrerlaubnis
Saarland - Verkehrsunfallflucht auf der L234 zwischen Seelbach und Niederwürzbach
Trier - Hinweis: Musikschul-Büro vom 8. bis 26. Juli geschlossen
Tierschutz - Klares Ja zum staatlichen Tierwohllabel - verpflichtend für alle Vermarktungswege, Ausgleich über Tierwohlfonds
Seelze - 36-Jährige nach versuchtem Tötungsdelikt festgenommen
Speyer - Körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in der Windthortstraße
Neuer Bericht der Gates Foundation zeigt bemerkenswerten Fortschritt bei der Bekämpfung der weltweiten Armut und von Krankheiten auf/ Künftiger Fortsc...
Wolkenstein - In die Tiefe gestürzt: Leblose Frau gefunden
Lohnsfeld - Fünf Verletzte: Unfall mit Personenschaden an der Einmündung B48 zur BAB 63
Speyer - Schwer verletzt von der Feuerwehr auf der Waldseer Straße aus Autowrack geborgen
Bamberg - Weiteres Maßnahmenpaket gegen Corona-Ausbreitung - Vier bestätigte Corona-Fälle in der Region Bamberg am 12.03.2020
Bamberg - Coronavirus: Gesundheitseinrichtungen rüsten sich für den Katastrophenfall