Koblenz – Missio-Truck: Multimediale Ausstellung sensibilisiert für das Thema Flucht

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Koblenz -Koblenz – Missio-Truck: Weltweit sind Millionen Menschen auf der Flucht vor Verfolgung, Menschenrechtsverletzungen, Krieg, Trockenheit, Perspektivlosigkeit oder Hunger und suchen Schutz in anderen Ländern. Ihr Schicksal ist weit entfernt vom Alltag der meisten Bürgerinnen und Bürgern in Deutschland.

Der missio-Truck des katholischen Hilfswerks missio macht vom 9. Mai bis 15. Mai 2019 Halt auf dem Vorplatz der Herz-Jesu-Kirche in Koblenz und bietet den Besuchern eine beeindruckende Ausstellung zum Thema „Menschen auf der Flucht“. Die Aktion wird im Rahmen der diesjährigen Koblenzer Wochen der Demokratie vom Bildungsbüro des Kultur- und Schulverwaltungsamtes der Stadtverwaltung Koblenz organisiert.

Am Beispiel von Bürgerkriegsflüchtlingen im Ostkongo werden die Besucherinnen und Besucher für die Ausnahmesituation Flucht sensibilisiert. Dabei steht die Lebensleistung von Menschen auf der Flucht, auch in widrigen Lebensumständen Würde zu bewahren, im Mittelpunkt. Weiterhin wird die Situation von Geflüchteten in Deutschland sowie Handlungsmöglichkeiten für Besucherinnen und Besucher thematisiert.

Vormittags ist die Ausstellung für die Koblenzer Schulen geöffnet. In der Ausstellung und den daran anschließenden Schüler-Workshops wird das Thema Flucht und Vertreibung gemeinsam besprochen und bearbeitet.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können die Ausstellung auf dem Vorplatz der Herz-Jesu-Kirche (Löhrrondell 1A) zu den folgenden Besichtungszeiten am Freitag, 10. Mai, von 14 bis 18 Uhr sowie Samstag, 11. Mai, von 12 bis 18 Uhr und Sonntag, 12. Mai, von 12 bis 16 Uhr kostenfrei besuchen.

***
Stadt Koblenz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion