Hilfreicher Begleiter für Menschen mit demenziellen Erkrankungen, deren Angehörige und Nahestehende.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Mannheim -Mannheim (BW) – Das Risiko für demenzielle Erkrankungen nimmt im Alter zu. Daher führt der Anstieg der Lebenserwartung zu einer zunehmenden Zahl betroffener Menschen. Komplexe Aufgaben der Pflege und Betreuung demenzkranker Menschen rücken mehr und mehr in den Fokus.

Genau an dieser Stelle setzt der druckfrisch erschiene „Ratgeber Demenz 2020“ an. „Für Betroffene und ihre Familien ist es wichtig, eine individuelle Unterstützung zu erhalten. Dafür ist es zunächst notwendig sich möglichst einfach und umfassend innerhalb des bestehenden Unterstützungsnetzwerks orientieren zu können. Der Ratgeber Demenz ist dabei ein hilfreicher Begleiter für alle alltäglichen Fragestellungen rund um das Thema Demenz“, unterstreicht Sozialbürgermeister Michael Grötsch.

Auf rund 130 Seiten bietet der „Ratgeber Demenz 2020“ eine gebündelte und anschauliche Übersicht über Unterstützungs-, Beratungs- und Hilfsangebote in Mannheim für Menschen mit demenziellen Erkrankungen deren Angehörige und Nahestehende. Ebenso erhalten Interessierte Informationen über das Krankheitsbild und medizinische Einrichtungen, Tipps für den Umgang mit Demenz und Alzheimer sowie Pflegemöglichkeiten wie beispielsweise ambulanten Dienste, teilstationäre Einrichtungen und Pflegeheime.

Darüber hinaus informiert der Ratgeber über rechtliche Fragen und aktuelle gesetzliche Leistungen nach den Sozialgesetzbüchern. So hat sich insbesondere mit dem Pflegestärkungsgesetz II der Zugang dementer Menschen zu Leistungen der Pflegeversicherung seit 2016 erheblich verbessert.

Der „Ratgeber Demenz 2020“ kann unter www.mannheim.de/ratgeber-demenz heruntergeladen werden. Außerdem ist die Broschüre über die Sozialplanung der Stadt Mannheim in gedruckter Form erhältlich. Die Kontaktaufnahme zur Bestellung des Ratgebers ist telefonisch (0621/293-9885) oder per E-Mail (sozialplanung@mannheim.de) möglich.

Zudem wird der Ratgeber künftig auch in den Pflegestützpunkten, den örtlichen Seniorenberatungsstellen, dem Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, beim Seniorenrat sowie allen im Ratgeber Demenz benannten ambulanten, teilstationären und stationären Angeboten erhältlich sein, sobald und insofern diese Einrichtungen wieder regulär zugänglich sind.

Herausgegeben wir der Ratgeber Demenz vom Fachbereich für Arbeit und Soziales der Stadt Mannheim in Zusammenarbeit mit der Alzheimer Gesellschaft Mannheim e.V. Nach 2009 und 2014 ist dies die dritte aktualisierte Auflage.

***
Stadt Mannheim