• World-Of-Karaoke-Playback und Musikshop 2019

Mayen-Koblenz – Update 03.06.2020: Weiterhin kein neuer Coronafall – 6 von 606 positiv getesteten Personen sind erkrankt

Stand: 03.06.2020 – 8 Uhr.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - KREIS Mayen-Koblenz -.jpgKREIS MAYEN-KOBLENZ –  Aktuell gibt es 6 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 4 im Kreis MYK und 2 in der Stadt Koblenz.

Von den derzeit 606 Personen (+0 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 568 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

Der Wert der bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner bezogen auf die jeweilige Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz bei 0,5 und in der Stadt Koblenz bei 0,0. Es bleibt aber weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.
Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 341

Personen im Landkreis und 265 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis mittlerweile 323 Menschen genesen und in der Stadt Koblenz 245.

Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

Stadt Andernach 32 (32)
Stadt Bendorf 30 (29)
Stadt Koblenz 265 (245 / †17 + 1*)
Stadt Mayen 13 (12)
VG Maifeld 28 (25 / †2)
VG Mendig 17 (15 / †2)
VG Pellenz 15 (15)
VG Rhein-Mosel 113 (105 / †7 + 1*)
VG Vallendar 28 (26 / †2)
VG Vordereifel 20 (19)
VG Weißenthurm 45 (45)
(* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

Seit Start der Ambulanzen in Mayen und Koblenz am 10. März sind dort bislang insgesamt 6201 Personen vorstellig geworden. Davon wurden bei 4621 Personen Abstriche genommen. In den vergangen zwei Wochen (KW 21 und 22) sind in den beiden Ambulanzen 288 Personen getestet worden – davon 101 in Mayen und 187 in Koblenz. Zahlen von weiteren Vorstellungen und Testungen in Krankenhäusern oder anderen Praxisbetrieben liegen der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz nicht vor.

Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:
Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730
Bürgertelefon der Stadt Koblenz:
Tel. 0261/129-6666
Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.
Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

Information:
Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

Koblenz:
Montag – Freitag: 10 – 13 Uhr
(Änderungen vorbehalten)

Mayen:
Montag – Freitag: 12 – 14 Uhr
Wochenende und Feiertage: 12 – 14 Uhr
(Änderungen vorbehalten)

***
Kreisverwaltung Mayen-Koblenz
Bahnhofstr. 9
56068 Koblenz

[sc name=“1unter-art“ ]

 

Kommentare sind geschlossen.