Neu-Ulm – Gäste evakuiert: Stinkbomben in Disko an der Lessingstraße losgelassen

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Neu-Ulm -NEU-ULM (BY) – Am frühen Sonntagmorgen gegen 03:00 Uhr wurden aus einer Diskothek in der Lessingstraße in Neu-Ulm unangenehme, beißende Gerüche gemeldet.

Durch die Polizei konnte aufgrund der Angaben des Sicherheitsdienstes in Erfahrung gebracht werden, dass höchstwahrscheinlich ein bislang unbekannter Täter eine Art Stinkbombe auf den Boden schmiss.

Die etwa 300 Gäste der Diskothek mussten aus dem Gebäude evakuiert werden. Es gab keine Verletzten. Anschließend wurde durch die hinzugezogene Feuerwehr Neu-Ulm, die unter anderem mit einem Gefahrstoffzug anrückte, die Raumluft mittels spezieller Messgeräte auf Gefahrstoffe untersucht.

Nach etwa einer Stunde konnte Entwarnung gegeben werden. Allerdings wurde die Veranstaltung durch den Betreiber im Anschluss beendet.

Die Polizeiinspektion Neu-Ulm ermittelt nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung gegen Unbekannt.

***
(PI Neu-Ulm)

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion