Neuwied – Führung: Auf den Spuren bekannter Neuwieder

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Neuwied -Neuwied – Führung: Neuwied ist eine relativ junge Stadt. Sie besitzt dennoch eine Reihe bekannter, die Stadtgeschichte prägende Persönlichkeiten.

Mit deren Wirken beschäftigt sich eine rund 90-minütige Stadtführung am Sonntag, 28. April. Eine Anmeldung für diese historische Spurensuche ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist um 15 Uhr der Vorplatz der St.-Matthias-Kirche an der Heddesdorfer Straße. Der Spaziergang verbindet Erläuterungen zum Lebenswerk von Friedrich Wilhelm Raiffeisen, der Familie Roentgen und von Bürgermeister Robert Krups. In zirka eineinhalb Stunden besucht die Gruppe viele Originalschauplätze aus dem Leben dieser Personen. Auf dem Weg begegnet sie unter anderem auch der Marktfrau auf dem Marktplatz. Ein kurzer Abstecher zur Herrnhuter Brüdergemeine rundet die Führung ab. Fragen und eigene Geschichten der Teilnehmer sind willkommen.

Die Kosten betragen 4 Euro pro Person, 6- bis 14-Jährige zahlen 2 Euro. Treffpunkt ist die StadtGalerie in der ehemaligen Mennonitenkirche, Schlossstraße 2. Weitere Informationen, auch zu individuellen Führungen, gibt es bei der Tourist-Information der Stadt Neuwied, Telefon 02631 802 5555; E-Mail tourist-information@neuwied.de, einen Überblick über alle angebotenen Führungen im Internet unter http://www.neuwied.de/stadtfuehrungen.html.

***
Stadt Neuwied

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion