Nünchritz – Mit voller Tötungsabsicht: Angriff gegen Gartennachbarn auf dem Parkplatz einer Gartenanlage

Erstellt durchMittelrhein-Tageblatt Redaktion

Okt 5, 2021

Beschuldigter vorläufig festgenommen.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Sachsen -Nünchritz (SN) – Die Staatsanwaltschaft Dresden und die Polizeidirektion Dresden ermitteln gegen einen 50-jährigen Deutschen wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung.

Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, seinem 47-jährigen Gartennachbarn am 04.10.2021 gegen 19:20 Uhr nach einem Streit auf dem Parkplatz einer Gartenanlage in 01612 Nünchritz in Tötungsabsicht mit einem Gegenstand aus Metall mehrmals auf den Kopf geschlagen zu haben.

Der Geschädigte erlitt durch die Schläge Kopfplatzwunden. Er wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht.

Der Beschuldigte hatte sich nach der Tat zunächst vom Tatort entfernt. Er wurde heute vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft hat heute Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gestellt. Der Beschuldigte soll noch heute dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Dresden vorgeführt werden.

Der Beschuldigte hat sich zum Tatvorwurf bislang nicht eingelassen.

Hintergründe und Motive der Tat sind Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei dauern an und werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen.
Informationen

Herausgeber
Staatsanwaltschaft Dresden