Bundespolizei Aktuell -

Halle – Eine Zigarette führt zum Widerstand gegen Bundespolizisten

Halle (ST) – Am gestrigen Tag, dem 16.04.2017, gegen 04:45 Uhr wiesen Bundespolizisten im Hauptbahnhof Halle ein 47-Jährigen, der in der Haupthalle eine Zigarette rauchte, auf das Rauchverbot im Bahnhof hin. Der Mann ignorierte zuerst die Bundespolizisten und beleidigte dann einen der beiden Beamten mit ehrverletzenden Worten. Gegen die anschließende Identitätsfeststellung protestierte er lautstark und stieß einen Beamten mit seinen Händen gegen dessen Oberkörper zurück. Er wollte sich partout nicht beruhigen und musste unter erheblicher Gegenwehr mit auf die Wache…

Bundespolizei Aktuell -

Dessau – Kinder konsumieren Marihuana am Hauptbahnhof

Dessau (ST) – Am 16.04.2017, gegen 16:30 Uhr wies eine Passantin eine Streife der Bundespolizei am Hauptbahnhof Dessau darauf hin, dass am Westausgang des Bahnhofes mehrere Kinder saßen und vermutlich Drogen konsumierten. Die Beamten eilten sofort zum Tatort. Hier trafen sie auf mehrere Jungen und Mädchen, die beim Erblicken der Bundespolizisten hektisch reagierten und mehrere Dinge in Taschen verschwinden ließen und Gegenstände weg warfen. Um die Kinder/Jugendlichen im Alter 13-14 Jahren herum stellten die Beamten Tabak, Filter, Zigaretten und ein…

Mittelrhein-Tageblatt - Politik-Aktuell - Staatskanzlei Rheinland-Pfalz -

Rheinland-Pfalz – Referendum in der Türkei – Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Referendum belegt tiefen Spalt in der türkischen Gesellschaft

Rheinland-Pfalz / Mainz – Dem offiziellen Ergebnis zufolge, haben nur geringfügig mehr als die Hälfte der türkischen Bürgerinnen und Bürger für die Einführung eines Präsidialsystems votiert. Ministerpräsidentin Malu Dreyer wertete das Ergebnis als „Ausdruck eines tiefen Spalts der sich durch die türkische Gesellschaft ziehe.“ „Staatschef Erdogan wäre gut beraten, das Referendum vor allem als Versöhnungsauftrag zu sehen und sich um die offen zutage getretene Zerrissenheit der türkischen Gesellschaft zu kümmern“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Die Ministerpräsidentin betonte, dass der Ausgang…

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Soest -

Soest – Bunter Strauß von Anzeigen

Soest (NRW) – Am Samstagabend gegen 21:00 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte ein auf dem Parkplatz der Firma Kaufland stehendes Fahrzeug. In Auto befanden sich vier Männer im Alter von 27, 29, 31 und 33 Jahren. Der 33-jährige Mann gab an, den Peugeot am Vortag von einem Freund gekauft zu haben. Die polnischen Kennzeichen an dem Auto waren als gestohlen gemeldet. Bei dem Mann konnten die Polizisten Marihuana auffinden. Zu guter Letzt wurde festgestellt, dass der Mann auch keinen Führerschein hat. Das…

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Dillingen -

Dillingen – Schwerer Raub am Samstagabend in der Innenstadt

Dillingen (SL) – Am Samstagabend gegen 18:00 Uhr ereignete sich in der Innenstadt zu Dillingen ein schwerer Raub, wobei zunächst ein 17-jähriger Jugendlicher nach vorheriger Beobachtung einen 62-jährigen Mann auswählte, welcher vor der Tatbegehung an einem Geldautomaten in der Innenstadt Bargeld abnahm. Nachdem durch den Jugendlichen die Tasche des Opfers samt Bargeld geraubt wurde, flüchtete dieser zu Fuß durch Dillingen. Während der Verfolgung machte das Opfer durch Hilferufe auf sich aufmerksam, sodass eine 15-jährige Jugendliche daraufhin versuchte, den Täter aufzuhalten….

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Landau -

Landau – Grundlose gefährliche Körperverletzung 6-Personengruppe in der Marktstraße

Landau – Ein 37-jähriger wurde am frühen Sonntag Morgen gegen 02:45 Uhr, beim Verlassen einer Bar in der Markstraße in Landau angeblich grundlos von einer 6-köpfigen Personengruppe angegriffen, niedergeschlagen und am Boden liegend mit Tritten verletzt. Er erlitt eine Platzwunde im Gesicht und verlor einen Zahn. Die Täter flüchteten nach der Tat in unbekannte Richtung. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar. Die Polizei Landau bittet um Zeugenhinweise unter der 06341-2870 oder pilandau@polizei.rlp.de. OTS: Polizeidirektion Landau

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Landau -

Landau – Sachbeschädigungen durch Steinewerfer in der Kolmarer Straße

Landau – Mehrere Anwohner melden am Sonntag Morgen gegen 05:00 Uhr, eine männliche Person in der Kolmarer Straße in Landau, die Steine auf Fahrzeuge werfen würde. Die Person sei bekleidet gewesen mit einem weißen T-Shirt und dunkler Hose. Bei einer umgehenden Überprüfung konnte die Person nicht mehr festgestellt werden. An einem Fahrzeug wurden entsprechende Beschädigungen festgestellt. Die Polizei Landau bittet um Zeugenhinweise und bittet um Rückmeldung von weiteren Geschädigten unter der 06341-2870 oder pilandau@polizei.rlp.de. OTS: Polizeidirektion Landau

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Germersheim -

Germersheim – Wie man eine Hochzeit nicht feiert

Germersheim – Am 15.04.2017 gegen 15:00 Uhr melden mehrere Verkehrsteilnehmer eine Fahrzeugkolonne von 15-20 Fahrzeugen auf der B9, welche angeblich den Verkehr durch langsames Nebeneinanderfahren behindere. Offensichtlich handelte es sich hierbei um eine Hochzeitsgesellschaft. Weiter teilten mehrere Zeugen mit, dass aus einem der Fahrzeuge mit einer Pistole geschossen wurde. Dies löste einen Polizeieinsatz aus, der dazu führte dass die Hochzeitskolonne in Germersheim gestoppt wurde. Mit dem Vater des Bräutigams konnte die Situation vernünftig gelöst werden. Der Schütze konnte, auch durch…