Entspannungsshop-Klick-Hier

Pirmasens -Winzeln: Stadt informiert Anlieger zum Ausbau der Gersbacherstraße am Dienstag, 5. November 2019

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Pirmasens -Pirmasens –Winzeln: Im Rahmen einer Anliegerversammlung am kommenden Dienstag, 5. November 2019, informiert die Stadtverwaltung über den geplanten Ausbau der Gersbacherstraße im Ortsbezirk Winzeln. Bürgermeister Michael Maas stellt zusammen mit Projektleiterin Petra Zimmermann-Fols und Tobias Thiele vom Ingenieurbüro Thiele Objektplanung GmbH (Pirmasens) die Entwurfsplanung und den Bauzeitenplan vor. Von den Stadtwerken wird ein Vertreter für Fragen zur Verfügung stehen.

Vorgesehen ist, dass der rund 500 Meter lange Abschnitt in den Jahren 2021/22 in drei Bauabschnitten komplett erneuert wird. Dabei werden Fahrbahn und Gehweg ausgebaut sowie die Straßenentwässerung erneuert. Die Beleuchtung wird mittels sparsamen LED-Laternen modernisiert. Nach Abschluss der Arbeiten werden rund 7 000 Quadratmeter Verkehrsfläche erneuert sein. Basierend auf der vorliegenden Planung wird ein Zuschussantrag beim Land Rheinland-Pfalz gestellt. Förderungsfähig sind die Fahrbahn, der städtische Anteil an den Gehwegen sowie die Haltestellen des Öffentlichen Personen Nahverkehrs (ÖPNV).

Im Vorgriff auf die Straßenbaumaßnahme modernisieren die Stadtwerke im kommenden Jahr in offener Bauweise die versorgungstechnische Infrastruktur. Erneuert wird die Wasserversorgungsleitung, die Gasversorgungsleitung wird erweitert. Zudem werden – je nach Zustand – einzelne Hausanschlüsse erneuert.

Die Sanierung des maroden Kanals übernimmt das städtische Tiefbauamt. Dabei kommt das sogenannte Inlinerverfahren zum Einsatz. Es bietet für die Anlieger den Vorteil, dass die Arbeiten direkt von den Schächten ausgeführt werden können. Dadurch muss die Straßendecke nur punktuell und nicht über die gesamte Länge geöffnet werden. Bei der Erneuerung von einzelnen Hausanschlüssen wird – je nach Zustand – in offener oder geschlossener Bauweise gearbeitet.

Das Projekt innerhalb des laufenden Straßenausbauprogramms ist mit geschätzten Gesamtkosten in Höhe von 2,58 Millionen Euro veranschlagt. Davon entfallen rund 2,18 Millionen Euro auf den eigentlichen Straßenbau. Dessen Finanzierung erfolgt über wiederkehrende Beiträge und mögliche Zuschüsse des Landes. Für die Kosten der Kanalsanierung sind Investitionen in Höhe von rund 440 000 Euro veranschlagt. Die Kosten werden über den Sonderhaushalt Abwasserbeseitigung finanziert. Die Stadtwerke investieren rund 300 000 Euro in die Erneuerung der Wasser- und in Teilen der Gasleitung sowie der Hausanschlüsse.

Das Anliegergespräch findet am Dienstag, 5. November 2019, 17.30 Uhr in der Stockwaldhütte Winzeln statt.

***
Stadt Pirmasens

Nach oben