Saarbrücken – Brutaler Raubüberfall zum Nachteil eines 20-jährigen

Freitag, 13.10.2017, 03:50 Uhr, Saarbrücken, Innenstadt.

Mittelrhein-Tageblatt - Saar-24 News - Saarbrücken -Saarbrücken – Ein 20-jähriger Franzose in der Nacht von Freitag auf Samstag Opfer eines brutalen Raubüberfalles.

Nach dem Verlassen einer Discothek in der Innenstadt wurde er von drei bislang unbekannten männlichen Personen brutal zusammengeschlagen und es wurden ihm Bargeld, Ausweispapiere, der PKW-Schlüssel und ein Smartphone entwendet.

Die Täter, welche er nicht näher beschreiben konnte, flüchteten unerkannt. Vermutlich folgten die Drei Täter dem Geschädigten nach Verlassen der Discothek und nutzten dessen Alkoholisierung zu dem Übergriff aus.

Der Geschädigte erlitt blutende Wunden im Gesichtsbereich sowie an Händen und Knien.

Zeugen der Tat, welche Hinweise bezüglich der Tat geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann in Verbindung zu setzen:
Telef.: 0681/9321-233.

***
Urheber: Polizei Saarbrücken

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion