Saarbrücken – Landeshauptstadt wertet Reisemobilplatz am Deutsch-Französischen Garten auf

Die Landeshauptstadt Saarbrücken wertet den Reisemobilplatz am Deutsch-Französischen Garten (DFG) auf. Dies hat der Bezirksrat Mitte in seiner Sitzung in der vergangenen Woche beschlossen.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Saarbrücken -Saarbrücken (SL) – Das Amt für Stadtgrün und Friedhöfe hat eine neues Konzept für den 2008 errichteten Reisemobilplatz entwickelt. Auch der DFG soll so für Reisende attraktiver und besser erreichbar sein. Die künftig umgestaltete Fläche sieht drei Nutzungsbereiche vor: einen Busparkplatz, den eigentlichen Reisemobilplatz und Grünflächen zum Picknicken und Ausruhen. In den Wintermonaten dient der Platz als Veranstaltungsort für das „Alexander Kunz Theatre”.

Platz und Infrastruktur für zehn Reisemobile
Der Reisemobilplatz bietet künftig Platz für etwa zehn Reisemobile mit entsprechender Infrastruktur für Entsorgung, Strom- und Wasseranschlüssen. Angrenzend entsteht ein Vorplatz mit Grünflächen, der von den Reisenden individuell genutzt werden kann. Außerdem pflanzt das Amt für Stadtgrün und Friedhöfe neue Laubbäume. Der Reisemobilplatz und der Busparkplatz werden durch Bäume in Kübeln räumlich voneinander abgegrenzt.

Busparkplatz mit barrierefreiem Weg zum DFG
Der neue Busparkplatz mit vier Stellplätzen liegt direkt zur Straße hin. Reisebusse sollen hier den erweiterten Vorplatz des DFG anfahren können, so dass die Gäste den Eingang zur Parkanlage direkt und barrierefrei erreichen können.

Höhere Aufenthaltsqualität durch neue Sitzbereiche
Direkt an den DFG grenzt ein kleiner Hain an, der etwas erhöht zum Reisemobilplatz liegt. Von dort aus haben Besucherinnen und Besucher einen schönen Blick auf den Deutschmühlenweiher. Hier entstehen neue Sitzgelegenheiten, die den Reisenden künftig als Aufenthaltsbereich und als Picknickplatz dienen können. Dieser Bereich wird barrierefrei zugänglich sein.

Die Gesamtkosten betragen etwa 207.000 Euro. Mit den Arbeiten soll noch in diesem Jahr begonnen werde. Die Landeshauptstadt Saarbrücken informiert zum Start der Bauarbeiten nochmals gesondert.

***

Landeshauptstadt Saarbrücken – Die Oberbürgermeisterin
Marketing und Kommunikation

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion