Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Bayern -SCHWARZENBACH A.WALD / BAD STEBEN, LKR. HOF (BY) – Wie bereits am Wochenende ein Autofahrer in Bad Steben, mussten nun auch am Montagabend zwei Fahrer feststellen, dass ein Unbekannter die Radmuttern an ihren Fahrzeugen gelockert hatte.

Am Freitagabend berichtete ein 22-Jähriger aus Bad Steben, dass ein Unbekannter an zwei seiner Fahrzeuge jeweils ein Rad gelöst habe. Der junge Mann hatte zuvor am Nachmittag seine Autos vor seinem Anwesen in der Straße „Bachwiesen“ geparkt. Ähnlich erging es am Montagabend zwei Männern aus Schwarzenbach am Wald.

Sowohl bei einem geparkten Land Rover in der Schützenstraße, als auch bei einem Subaru in der Itenstraße lockerte der Unbekannte die Radbolzen. Gegen 17 Uhr berichteten die beiden Fahrer, dass sich ihr Auto während der Fahrt seltsam verhielt. In einem Fall war das Rad kurz davor sich zu lösen.

Die Polizei Naila hat in allen Fällen die Ermittlungen wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen, die verdächtige Personen in Bad Steben in der Straße „Bachwiesen“ oder in Schwarzenbach am Wald in der Schützenstraße oder Itenstraße gesehen haben, werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09282/97904-0 zu melden.

***
Polizei Franken