Seifhennersdorf – Tschechischer Autodieb: Diebstahl eines Pkw, nach Verfolgungsfahrt Täter in Sluknov gestellt – Zeugenaufruf

Marxstraße – 27.10.2019, 00:05 Uhr.

Festnahme durch die Polizei -Seifhennersdorf (SN) – Ein aufmerksamer Bürger verständigte in der Nacht zum Sonntag über den Notruf die Polizei. Der Zeuge beobachtete vermutlich gerade den Diebstahl eines Kraftfahrzeuges.

Ein zunächst unbekannter Täter entwendete den vor dem Grundstück gesichert abgestellten schwarzen Pkw vom Typ Skoda Octavia, Baujahr 2005. Eine sofort eingesetzte Streife des zuständigen Polizeirevieres Zittau-Oberland nahmen das Fahrzeug in Tatortnähe auf. Auf das Anhaltesignal der Beamten reagierte der Fahrzeugführer nicht und beschleunigte seine Fahrt.

Bei der anschließenden Verfolgung des Skoda über die S 140 in Richtung Neugersdorf, kam es in der Ortslage zum Grenzübertritt nach Tschechien. Während der Flucht versuchte der Täter durch eine grob verkehrswidrige und rücksichtslose Fahrweise die Polizeikräfte abzuhängen, um sich so einem Zugriff zu entziehen.

Dabei kam es zu weiteren Gefährdungen entgegenkommender Pkw. Ein Zusammenstoß mit einem Fahrzeug konnte nur durch ein Ausweichmanöver und starkes Bremsen verhindert werden.

Nach dem Grenzübertritt konnte der flüchtende Fahrer durch die nacheilenden Polizeibeamtenin der Ortslage Sluknov gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Der Täter, ein 37-jähriger tschechischer Staatsangehöriger wurde den hinzugezogenen tschechischen Kollegen übergeben und der Skoda sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zeugen oder der auf der S 140 betroffene Fahrzeugführer, die/der zu dem beschriebenen Sachverhalt Hinweise geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Zittau Oberland (Telefon 03583/620) oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

***
Polizei Görlitz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion