Speyer – Speyer erleben: Städtische Wirtschaftsförderung startet Umfrage zu Handel und Stadtmarketing

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Speyer -Speyer – Von zentraler Relevanz bei fast allen Veranstaltungen der städtischen Wirtschaftsförderung ist das Thema Innenstadthandel, aber auch Handel überhaupt – gerade in Zeiten der wachsenden Konkurrenz durch Online-Angebote und anderer infrastruktureller Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Gleiches gilt für den Begriff „Stadtmarketing“, der weit mehr meint, als ein Logo oder eine Einzelveranstaltung, um die Marke Speyer abzubilden und den Standort Speyer zu stärken.

Ziel der Umfrage der Wirtschaftsförderung, die gestern an über 200 Empfänger*innen versandt wurde, ist die Bündelung von Vorstellungen, Wünschen und Interessen aller Akteure des City- und Innenstadtmarketings. Noch bis 3. November 2019 können beispielsweise Einzelhändler*innen, Gastronomen, Hoteliers und touristische Akteure ihre Einschätzungen in Bezug auf die verkaufsoffenen Sonntage und deren Begleitveranstaltungen, eine zentral organisierte Interessenvertretung und konkrete Stadtmarketingmaßnahmen mittels Online-Umfrage – oder auf Wunsch auch auf einem Fragebogen in Papierform – abgeben. Eine Auswertung, aus der zielgerichtete Projekte und Maßnahmen abgeleitet werden, erfolgt dann bis Ende des Jahres.

Akteure, die der Zielgruppe angehören, den Link zur Umfrage aber nicht erhalten haben, können sich telefonisch (14 22 80) oder per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@stadt-speyer.de direkt bei den zuständigen Mitarbeiterinnen melden.

***

Stadt Speyer
Kultur, Marketing & Kommunikation
Maximilianstraße 100
67346 Speyer

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion