Stadt Wertheim – Die filigrane Kunst des Scherenschnitts: Ausstellung mit Werken von Elisabeth Emmler endet

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - WertheimStadt Wertheim (BW) – Die Sonderausstellung mit Werken der Scherenschnitt-Künstlerin und Buchillustratorin Elisabeth Emmler im Grafschaftsmuseum endet am Sonntag, 16. Januar. Es bleiben also nur noch wenige Tage Zeit, die filigrane Kunst der 1998 in Wertheim verstorbenen Künstlerin zu bewundern.

Die Ausstellung zeigt mit zahlreichen Leihgaben die breite Palette ihres Schaffens – von Märchenmotiven über Pflanzendarstellungen, von Porträts bis zu weihnachtlichen Szenen.

Die Künstlerin, 1921 in Pirmasens geboren, vervollkommnete ihre frühe Begabung durch ihr Studium an der Kunstschule in Offenbach mit dem Schwerpunkt Buchillustration. Elisabeth Emmler entwarf die Motive, die hauptsächlich in Büchern und auf Postkarten ihre Verbreitung fanden, selbst und entwickelte auch Mischtechniken mit unbekannteren Darstellungen. Viele Wertheimer erinnern sich noch an die Ausstellungen im Museum, die in den Dezembermonaten der 1990er-Jahre regelmäßig stattfanden.

Für den Besuch des Museums gilt derzeit die 2G-Plus-Regel.

Stadtverwaltung Wertheim
– Kommunikation und Öffentlichkeit –
97877 Wertheim

Karaoke-Playbacks-Banner-Feb2020

Mittelrhein-Tageblatt – Deutsches-Tageblatt – Nachrichten und Ratgeber