Dein-Freund-und-Helfer-im-Einsatz-Aktuelles-von-der-Polizei-

Strande (Kreis RD-ECK) – Mondfinsternis und Feuerwerk: Nichts ging mehr in Strande

Strande / Kreis RD-ECK. (SH) – Mehrere Anwohnerbeschwerden riefen am Freitagabend (27.07.18, 21.30 Uhr) die Polizei auf den Plan. Aufgrund erheblichen Verkehrsaufkommens und wahllosen Parkens auf den Gehwegen oder im Haltverbot musste der Bülker Weg ab dem Fritz-Reuter-Weg bis zum Leuchtturm voll gesperrt werden. Mit einiger Mühe und zahllosen Ermahnungen gelang es den Beamten der Polizeistation Altenholz, die Lage in den Griff zu bekommen. Um 23.30 Uhr wurde die Sperrung wieder aufgehoben. Grund des starken Verkehrsaufkommens war der freie Blick…

Mittelrhein-Tageblatt - Politik-Aktuell - Grüne in Schleswig-Holstein -

Kiel – „Seebrücke statt Seehofer“ am 20. Juli um 17 Uhr: GRÜNE rufen zur Demonstration auf

Kiel (SH) – Dazu sagt der Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Schleswig-Holstein, Steffen Regis: Bundesweit gingen tausende Menschen in den letzten Tagen auf die Straßen, um für eine humane Asyl- und Flüchtlingspolitik zu demonstrieren. Wir rufen dazu auf, an der Demonstration „Seebrücke statt Seehofer“ am Freitag, 20. Juli in Kiel teilzunehmen. Die Demonstration beginnt um 17 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz. Es ist an der Zeit zu zeigen, dass die Schleswig-Holsteiner*innen das Herz am richtigen Fleck haben und nicht tatenlos zusehen,…

Bundespolizei Aktuell -

Flensburg – Zwei Verletzte und eine getötete Person am Flensburger Bahnhof bei Messerangriff

Polizeidirektion Flensburg (SH) – Am Mittwochabend (30.05.18) gegen 19:00 Uhr kam es in einem Zug im Flensburger Bahnhof zu einem Vorfall, bei dem ein Mann getötet wurde. Ein Mann und eine Frau wurden nach ersten Erkenntnissen durch Messerstiche verletzt. Bei der Frau handelt es sich um eine 22-jährige Polizeibeamtin. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt wird davon ausgegangen, dass die Polizeibeamtin ihre dienstliche Schusswaffe eingesetzt hat. Die Hintergründe zum Geschehen sind derzeit völlig unklar. Weitere Angaben zu den beteiligten Personen können zum gegenwärtigen…

ein-fall-fuer-die-feuerwehr

Hohn / Kreis RD-ECK. – Leerstehendes Wohngebäude brennt bis auf die Grundmauern nieder

Hohn / Kreis RD-ECK (SH) – Heute Nacht (28.04.18, 02:20h) brannte in Hohn ein leerstehendes Wohngebäude bis auf die Grundmauern nieder. Nachbarn bemerkten das Feuer erst, als das Gebäude bereits in voller Ausdehnung brannte. Drei eingesetzte freiwillige Feuerwehren waren vor Ort und sorgten dafür, dass die angrenzenden Wohnhäuser vor den Flammen geschützt waren. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Morgenstunden an (07:50h). Über die Brandursache und die Höhe des Sachschadens konnten bisher keine Angaben gemacht werden. OTS: Polizeidirektion Neumünster

Dein-Freund-und-Helfer-im-Einsatz-Aktuelles-von-der-Polizei-

Kudensee – Tödlicher Unfall am frühen Morgen auf der Bundesstraße 5

Kudensee (SH) – In den frühen Morgenstunden hat sich auf der Bundesstraße 5 in Kudensee ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Ein Mann kam mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und verstarb noch an der Unfallstelle. Nach derzeitigen Erkenntnissen war ein Dithmarscher kurz vor 05.00 Uhr auf der B 5 aus Richtung Brunsbüttel kommend in Richtung Itzehoe unterwegs. Zwischen den Abfahrten Brunsbüttel Süd und Landscheide geriet der Volvo des 62-Jährigen aus nicht geklärter Ursache nach rechts von der Straße ab, durchschlug…

fw-hei-feuer-in-lagerhalle

Elpersbüttel – Feuer in Lagerhalle auf einem landwirtschaftlichen Betrieb

Elpersbüttel (SH) – Gegen 19:30 wurde die Feuerwehr Elpersbüttel zu einem Feuer in einer Lagerhalle auf einem landwirtschaftlichen Betrieb gerufen. Aufgrund der ländlichen Lage und der Größe des Objektes wurden ebenfalls die Wehren aus Barlt, Busenwurth und die Drehleiter aus Heide nachgefordert. Im späteren Einsatzverlauf wurden zur Unterstützung weitere Atemschutzgeräteträger aus Meldorf nachgefordert. Das Feuer beschränkte sich beim Eintreffen der Feuerwehren auf den hinteren Teil der Halle, in der neben Stroh und Heu auch einige Maschinen des Betriebes untergestellt waren….

fw-se-grossfeuer-zerstoert-einfamilienhaus-in-bark-nachbargebaeude-durch-die-feuerwehr-gerettet

Schleswig-Holstein – Großfeuer zerstört Einfamilienhaus in Bark – Nachbargebäude durch die Feuerwehr gerettet

Bark (SH) – Ein Großfeuer hat am Samstagabend in Bark ein Einfamilienhaus mit zwei Wohnparteien nahezu vollständig zerstört. Vier Bewohner hatten sich vor Eintreffen der Feuerwehr bereits selbstständig aus dem Haus gerettet, sodass keine Personen verletzt wurden. Acht Personen wurden durch den Rettungsdienst betreut, zwei Personen vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. 150 Feuerwehrleute waren bei eisigen Temperaturen und starken Windböen über Stunden gefordert. Gegen 18.30 Uhr wurde das Feuer über Notruf 112 bei der Leitstelle Holstein in Norderstedt gemeldet, die…

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Lübeck-SH-

Lübeck – Zwei brennende LKWs gefährden Supermarkt in der Friedhofsallee

Lübeck (SH) – In der Nacht wurde die Feuerwehr um 2:10 Uhr zu einem angeblichen Feuer in einem Geschäft in der Friedhofsallee gerufen. Auf der Einsatzfahrt stellte sich heraus, dass zwei LKWs im Abstand von 200m brannten. Der eine LKW stand unmittelbar vor einem Supermarkt. Das Feuer drohte hier überzugreifen. Fahrer befanden sich nicht in den Fahrzeugen. Um 2:44 Uhr wurde „Feuer aus“ gemeldet. Menschen wurden nicht verletzt. Im Einsatz waren Wachen 1 und 2 der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige…