Thema-Essen-und-Trinken-

Landkreis Leer – Listerien-Fall im Landkreis Leer: Mögliche Gesundheitsgefahr – Fleischerei in Veenhusen hat Betrieb bis auf Weiteres vorsorglich eingestellt

Landkreis Leer (NI) – Im Landkreis Leer gibt es einen Listerien-Fall. Weil davon möglicherweise eine Gefahr für die Gesundheit ausgeht, hat die Fleischerei Lay in Moormerland-Veenhusen am Sonnabend einen Warnhinweis veröffentlicht und eine Rückruf-Aktion gestartet. Auch der Landkreis Leer warnt: Kunden, die in jüngster Zeit Fleisch- und Wurstwaren bei der Fleischerei Lay gekauft haben, sollten diese auf keinen Fall verzehren. Stattdessen sollten die Produkte entsorgt werden. Als Alternative hat die Firma Lay angeboten, Ware gegen Erstattung des Kaufpreises zurückzunehmen und…

Ratgeber-Recht-und-Urlteil- Deutsches Tageblatt -

Ratgeber Recht – Rechte beim Kauf von „Refurbished“-Smartphones

Ratgeber Recht – Ralf G. aus Heilbronn fragt: Um beim Kauf eines neuen Smartphones zu sparen und Ressourcen zu schonen, möchte ich mir ein generalüberholtes Gerät kaufen. Was gibt es dabei zu beachten? Und welche Rechte habe ich, falls das Smartphone defekt ist? Michaela Rassat, Juristin der ERGO Rechtsschutz Leistungs-GmbH: Verschiedene Anbieter haben sich auf generalüberholte Geräte spezialisiert – sie werden auch als „refurbished“ (renoviert, runderneuert) bezeichnet. Je nachdem, was dem Käufer wichtig ist, kann er zwischen verschiedenen Zustandskategorien auswählen:…

Thema-Essen-und-Trinken-

Hannover – Essen und Trinken: Produktrückruf nach Listeriennachweis

Hannover (NI) – Produktrückruf: Aufgrund des Nachweises von Listerien macht das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz darauf aufmerksam, dass Produkte der im Landkreis Vechta ansässigen Firma Fleisch-Krone Feinkost GmbH, Standort Goldenstedt, zurückgerufen werden. Dabei handelt es um Frikadellen und Fleischbällchen, die unter dem Label „Gut Bartenhof“ und „Ja!“ bei Rewe und Norma vertrieben werden. Das Ministerium warnt davor, die verunreinigten Produkte zu verzehren. Unser Ministerium wurde am Freitag vom Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) über den…

Thema-Essen-und-Trinken-

Berlin – RBB: Warnung vor verdorbenen Pilzen aus dem Handel

Berlin – RBB: Pilze aus dem Handel sind häufig verdorben und können schwere gesundheitliche Beschwerden verursachen. Zu diesem Ergebnis kommt Wolfgang Bivour, Sachverständiger der Deutschen Gesellschaft für Mykologie. Der Pilz-Experte hatte im Auftrag des Verbrauchermagazins SUPER.MARKT vom rbb 15 Stichproben begutachtet und nur vier als unbedenklich eingestuft. Dafür hatte die rbb-Redaktion bei Wochenmarkthändlern, Discountern und Supermärkten Champignons und Waldpilze gekauft. Das Ergebnis war erschreckend: 11 der 15 gekauften Pilzproben waren nach Ansicht des Experten gesundheitsbedenklich. Sie waren zum Teil vergammelt,…

Stellungnahme zur heutigen Lebensmittelwarnung

Essen und Trinken – NORMA informiert: Bundesweite NORMA-Filialen von aktuellem Rückruf für fettarme Frischmilch NICHT betroffen!

Stellungnahme zur heutigen Lebensmittelwarnung am 11. Oktober 2019. Essen und Trinken – Achtung, wichtige Kundeninformation: Der Lebensmittel-Discounter NORMA ist von der heutigen, bundesweiten Rückruf-Aktion für fettarme Frischmilch (1,5% Fett/1 Liter) NICHT BETROFFEN. In keiner der bundesweit über 1.300 NORMA-Filialen wurden die betroffenen Produkte der Hersteller DMK Deutsche Milchkontor GmbH und Fude + Serrahn Milchprodukte GmbH ausgeliefert oder verkauft. ALLE Milch-Angebote von NORMA der Marken Landfein können auch weiterhin bedenkenlos gekauft und verzehrt werden. Der Lebensmittel-Discounter NORMA bezieht seine Milchprodukte bei…

Thema-Essen-und-Trinken-

Warenrückruf: REWE Beste Wahl Tomaten-Oliven Brötchen, Panificio Italiano Veritas GmbH

München (BY) – Die Firma Panificio Italiano Veritas GmbH, München, ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes vorsorglich das nachfolgende Produkt zurück: „REWE Beste Wahl Tomaten-Oliven Brötchen, 400 g“, Mindesthaltbarkeitsdatum: 30.10.2018, EAN: 4388844232785 Dieser Rückruf erfolgt rein vorsorglich, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich in der Verpackung kleine transparente Glasstückchen befinden könnten. Vor dem Verzehr der betroffenen Produkte wird daher dringend abgeraten. Von dieser vorsorglichen Maßnahme sind Produkte mit davon abweichenden Mindesthaltbarkeitsdaten nicht betroffen. Das Unternehmen hat bereits reagiert und…

Thema-Essen-und-Trinken-

Berlin – RBB: Frischer Fisch vom Discounter ist oft aufgetaute Ware

Berlin – RBB: Als frisch verkaufter Fisch ist oft älter, als es dem Kunden suggeriert wird. Auch aufgetaute Ware darf nämlich als Frischfisch verkauft werden, so die Recherchen des rbb-Verbrauchermagazins SUPER.MARKT. Mittlerweile bieten nicht nur Fischhändler, sondern auch Discounter Frischfischfilets an: verpackt unter Schutzgas. Verbraucherschützer kritisieren das als Trickserei: „Auf den ersten Blick sieht Fisch in solchen Verpackungen natürlich frisch filetiert aus. Dabei übersehen die Kunden, dass auf vielen Verpackungen der Hinweis „aufgetaut“ steht“, sagt Britta Schautz von der Berliner…

produktrueckruf-iglo-ruft-vorsorglich-800g-packung-iglo-rahm-spinat-zurueck

Verbraucherschutz – Produktrückruf iglo ruft vorsorglich „800g-Packung/iglo Rahm-Spinat“ zurück

Hamburg – iglo Deutschland ruft vorsorglich die 800g-Packung des Produkts „iglo Rahm-Spinat“ zurück und warnt vor dem Verzehr der relevanten Charge. Dabei handelt es sich um das Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 09.2019 und der im Folgenden genannten und abgebildeten Codierung, die auf der Verpackungsseite angegeben ist. Da es sich hier um einen sehr begrenzten Produktionszeitraum handelt, bittet das Unternehmen nicht nur den Code, sondern auch die genannte Uhrzeit zu beachten. Codierung und Uhrzeit auf der Verpackung: L7257AJ005 / Uhrzeit 23:00-3:00…