Rund ums Wetter -

Offenbach – Deutscher Wetterdienst zum Deutschlandwetter im September 2019

Das gibt es noch: Aus meteorologischer Sicht ein durchschnittlicher September. Offenbach, 30. September 2019 – Deutschlandwetter: Im September 2019 dominierte im größten Teil Deutschlands in den ersten 3 Wochen des Monats meist hoher Luftdruck. Tiefdruckgebiete, die sich zunächst nur in wenigen Gebieten ausgewirkt hatten, brachten im letzten Drittel auch bisher vernachlässigten Regionen den ersehnten Regen. Heftige Gewitter spielten dabei keine Rolle mehr. Insgesamt wichen Temperatur, Niederschlag und Sonnenschein kaum vom vieljährigen Mittel ab. Das meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) nach…

Rund ums Wetter -

Wetter – Hitzewelle in Deutschland erreicht neue Dimensionen

Wetter – Offenbach, 30. Juli 2019 – Ähnlich wie im außergewöhnlich heißen Sommer 2018, so rollte auch im letzten Julidrittel 2019 eine große Hitzewelle heran. „Drei Tage in Folge 40 Grad, dabei 25 Mal Höchstwerte von 40 Grad und mehr. Das geht in die meteorologischen Geschichtsbücher ein“, sagt Andreas Friedrich, Pressesprecher des Deutschen Wetterdienstes. Besonders im Westen brachen reihenweise die bisherigen Rekorde. Mit 42,6 °C wurde dabei in Lingen im Emsland der alte deutsche Spitzenwert um mehr als 2 Grad…

unwetter-aktuell

Deutschland – Unwetter im Anmarsch: Regional Dauerregen und starke Gewitter – Hochwassergefahr steigt deutlich an

Deutschland – Unwetter-Tief Axel hat in einigen Landesteilen heftige Gewitter im Gepäck. Besonders in der Mitte und im Süden droht anhaltender Starkregen mit Überschwemmungen. Gewaltige Regenmengen am Dienstag In einem breiten Steifen von Hessen bis zum Alpenrand kommen bis Mittwoch beachtliche Regenmengen zusammen. Verbreitet fallen dort rund 50 Liter pro Quadratmeter, am Alpenrand und im Bereich der heftigsten Regengüsse sind auch Mengen von deutlich über 100 Liter möglich. Dort besteht dann Hochwassergefahr, Erdrutsche sind möglich. Verantwortlich für die heftigen Regenfälle…

Rund ums Wetter -

Wetter – Der Lenz ist da! Am 20. März 2019 um 22:58 Uhr beginnt in Deutschland der kalendarische Frühling

Wetter in Deutschland – In der Natur und bei den Meteorologen hat der Frühling schon vor einer Weile sein blaues Band flattern lassen. Es blühen bereits seit Wochen Hasel und Krokusse. Die Definition des Frühlingsbeginns ist nicht einheitlich. Wir bringen Licht ins Dunkle. Wetter und Natur machen Sprung Das Wetter spielt in Sachen Frühling jetzt auch fühlbar mit. „Im Verlauf der nächsten Woche übernimmt ein Ableger des Azorenhochs die Wetterregie und leitet einen eher trockenen Witterungsabschnitt ein.“, erklärt Matthias Habel,…

Nachrichten-aus-Hannover-Aktuell-

Hannover – Wetterdienst sagt schwere Sturmböen voraus – Tiergarten und Waldstation Eilenriede geschlossen

Hannover (NI) – Laut Deutschem Wetterdienst ist noch bis heute Abend (13. März) mit Sturm, in Schauernähe mit schweren Böen bis 95 Stundenkilometer, zu rechnen. Neben den Außenanlagen der Herrenhäuser Gärten sind vorsorglich auch die Waldstation Eilenriede und der Tiergarten geschlossen. Die Stadtverwaltung warnt vor dem Betreten der Wälder und Parkanlagen während des Sturms. Grundsätzlich gilt für das Betreten von Wäldern und geöffneten Parks: auf eigene Gefahr. In Herrenhausen sind die Schauhäuser bei freiem Eintritt geöffnet. *** Die Pressemitteilung im…

Nachrichten-aus-der-Stadt-Dresden-Aktuell-

Dresden – Das Sonnenjahr 2018: Der etwas andere Jahresrückblick des Umweltamtes auf ein Jahr der Extreme und Rekorde

Dresden (SN) – Das Jahr 2018 war ein Jahr der Extreme und Rekorde: Extreme Temperaturen, extrem viel Sonnenschein und extreme Trockenheit. Nun liegen die Daten des gesamten Jahres vor und bestätigen: 2018 war das wärmste, das trockenste und das sonnigste Jahr seit 1961, als die Messungen am jetzigen Standort in Dresden begannen. Erst vor vier Jahren wurde in allen Medien verkündet, dass global, deutschlandweit und lokal die höchste Jahresmitteltemperatur seit Beginn des 20. Jahrhunderts gemessen wurde. Nun überholt das Jahr…

Nachrichten-aus-der-Moselstadt-Trier

Trier – Unwetter: Unwetterfront auch über Trier erwartet – Feuerwehr rät zur Vorsicht

Trier – Unwetter: (mic) Eine Kaltluftfront zieht derzeit aus Richtung Frankreich in Richtung Rheinland-Pfalz. Zwischen 14 und 20 Uhr werden heftige Unwetter in der Region erwartet. Die Temperatur kann von fast 30 auf zwölf bis 15 Grad fallen, der Wind dreht bis zur Orkanstärke auf, starke Regenfälle sind möglich. Die Berufsfeuerwehr Trier rät daher den Bürgerinnen und Bürgern zur Vorsicht. Aufgrund der großen Trockenheit in den letzten Wochen sind beispielsweise Astbrüche möglich. Die Feuerwehr und weitere Ämter sind auf mögliche…

unwetter-aktuell

Deutschland – Schwere Unwetter am Donnerstag: Sturmtief sorgt für Wetterkapriolen

Deutschland – Starkregen, Hagel und Orkanböen – am Donnerstag wird die Hitze mit Pauken und Trompeten bei schweren Unwettern vertrieben. Der Nordseeküste steht ein massiver Sommersturm bevor, Orkanböen sind möglich. Gewitter und Sturm Nachdem Dienstag und Mittwoch in Deutschland Rekordtemperaturen von nahezu 40 Grad erreicht wurden, vertreibt Tief ORIANA die größte Hitze. „Schon ab den Mittagsstunden bilden sich im Osten in extrem heißer Luft einzelne sehr heftige Hitzegewitter“, weiß Matthias Habel, Meteorologe und Pressesprecher von WetterOnline. „Das alles ist aber…