Tübingen – „Der tollste Spielplatz der Welt“: Ausstellungseröffnung am 23. September

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - TübingenTübingen (BW) – Rund 40 Kinder haben eine Woche lang auf der Kinder- und Jugendfarm in Derendingen ihre Vorstellungen vom tollsten Spielplatz der Welt in Modellform realisiert.

Das Projekt entstand im Rahmen der Landesgartenschau-Bewerbung und wurde vom Stadtmuseum unterstützt. Die Modelle sind vom 23. September bis 4. Oktober 2019 im Technischen Rathaus zu sehen. Zur Eröffnung der Ausstellung sind alle Interessierten herzlich eingeladen

am Montag, 23. September 2019, 15.30 Uhr,

im Foyer des Technisches Rathauses, Brunnenstraße 3.

Jan Zimmermann von der Kinder- und Jugendfarm stellt das Projekt gemeinsam mit Baubürgermeister Cord Soehlke und Wolfgang Treß von der Fachabteilung Stadtplanung sowie beteiligten Kindern und ihren Eltern vor.

Aus Natur- und Recyclingmaterialien haben die Kinder ein großes und zwölf kleinere Modelle gebaut, die bis zu 1,80 Meter lang und von beträchtlicher Höhe sind. Ob Gondeln, Rutschen, Wasserlöcher oder Berge, Höhlen, Trampoline – der tollste Spielpatz der Welt vereint viele Elemente. Verarbeitet wurden Holz, Kork, Schnur, Papier, Pappe und Pappmaché, Steine, Muscheln und sehr viel Farbe. Die Modellwelten stehen der Stadtverwaltung jetzt für die Planung kindgerechter Frei- und Spielräume zur Verfügung.

Tübingen bewirbt sich für eine Landesgartenschau im Zeitraum zwischen 2031 und 2036. Der Planungsraum umfasst Saiben, Schelmen, Weilheimer Wiesen, den Schlossberg und die Lichtenbergerhöhe. Über das Bewerbungskonzept entscheidet im November der Gemeinderat.

www.tuebingen.de/landesgartenschau

Universitätsstadt Tübingen
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sabine Schmincke
Am Markt 1

72070 Tübingen

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion