Wieck a. Darß – Brand auf einem Grundstück im Strandweg

Aktuelle Polizei-Meldung -Wieck a. Darß (MV) – Am 27.03.2019 gegen 01:40 Uhr wurde der Polizei der Brand einer Scheune im Strandweg gemeldet. Beim Eintreffen der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und der Einsatzbeamten des Polizeirevieres Barth bestätigte sich der Sachverhalt. Das Feuer hatte sich bereits ausgebreitet und hatte auf das auf dem Grundstück befindliche reetgedeckte Wohnhaus übergegriffen.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Wieck, Zingst, Prerow, Born, Barth, Dierhagen, Wustrow und Ahrenshoop begannen sofort mit den Löscharbeiten. Trotz intensiver Bemühungen durch die Feuerwehr griff das Feuer auch noch auf ein daneben stehendes Wohnhaus über. Das reetgedeckte Wohnhaus und die Scheune brannten komplett nieder. Das andere Wohnhaus wurde durch das Feuer beschädigt.

Die Höhe des Sachschadens wird vorläufig auf 350 000 Euro geschätzt. Die Löscharbeiten dauern zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch an (27.03 / 05:00 Uhr). Da die Ursache des Brandes zu Zeit nicht bekannt ist, hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion