Zerf – Unfall mit zwei Verletzten nach Vorfahrtsmissachtung auf der B 268, Höhe der Einfahrt zum Industriegebiet

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Rheinland-Pfalz -Zerf – Am heutigen Vormittag, gegen 10:00 Uhr, kam es auf der B 268, Höhe der Einfahrt zum Industriegebiet Zerf, zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen.

Ersten Ermittlungen zu Folge beabsichtigte die 64-jährige Verkehrsteilnehmerin aus dem Kreis Trier-Saarburg vom Industriegebiet Zerf (Deeswiese) auf die B 268 aufzufahren. Hierbei übersah sie den vorfahrtsberechtigen Pkw einer 20 -jährigen Frau aus dem Kreis Trier-Saarburg.

Es kam im Einmündungsbereich zur Kollision beider Fahrzeuge. Die Verursacherin wurde hierbei schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt. Sie wurde mittels Hubschrauber ins Homburger Klinikum verbracht. Die 20-jährige Fahrerin wurde vermutlich nur leicht verletzt und anschließend mittels RTW ins Saarburger Krankenhaus verbracht.

Die B 268 war während der Unfallaufnahme für ca. 2 Stunden nur einspurig befahrbar. Es kam lediglich zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit (Totalschaden) und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 10.000 EUR.

Im Einsatz waren Kräfte des DRK Zerf, DRK Saarburg, Feuerwehr Zerf, Air Rescue Luxemburg, Straßenmeisterei Hermeskeil sowie der Polizei Saarburg.

OTS: Polizeidirektion Trier

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion