Boppard am Rhein – Nachtportier in Bopparder Hotel überfallen

Mittelrhein-Tageblatt - Regionales aus Boppard -Boppard am Rhein – Am Montag, 30.10.2017, gegen 03.10 Uhr, wurde der Nachtportier eines Hotels in Boppard, Im Tal der Loreley, während seines Kontrollgangs von zwei unbekannten männlichen Personen im Bereich der Rezeption angesprochen.

Diese wollten bei ihm Süßigkeiten kaufen. Als er sich umdrehte, um die Tür zum Kassenbereich aufzuschließen, wurde er unvermittelt zu Boden geschlagen. Dies nutzten die beiden Tatverdächtigen aus, das Büro zu durchsuchen und einen Bargeldbetrag in bislang unbekannter Höhe zu stehlen.

Die beiden Täter wurden wie folgt beschrieben:

Person 1: Etwa 30 Jahre alt, 175 bis 185 cm groß, muskulöse Statur, dünner Oberlippenbart, bekleidet mit schwarzer Winterjacke und schwarzer Wollmütze

Person 2: Etwa 30 Jahre alt, zwischen 165 und 175 cm groß, mollig, trug ebenfalls eine schwarze Jacke und eine schwarze Wollmütze.

Der Portier wurde mit leichten Kopfverletzungen in ein Koblenzer Krankenhaus eingeliefert. Die Kripo bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, insbesondere Informationen zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen, die kurz vor und nach der Tat im Bereich des Hotels gesehen wurden.

Hinweise bitte an die Kripo Koblenz, Telefon: 0261-1031.

OTS: Polizeipräsidium Koblenz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion