Cuxhaven – Wahlstand der AfD in der Nordersteinstraße geht in Flammen auf

Aktuelle Polizei-Meldung -Cuxhaven (NI) – Ein 33jähriger Cuxhavener steht im Verdacht, einen Wahlstand der AfD in der Nordersteinstraße angezündet zu haben. Dadurch sind mehrere Flyer, ein Sonnenschirm und zwei Fahnen beschädigt worden.

Das Feuer erlosch eigenständig.Alle Beteiligten blieben unverletzt. Der 33jährige wurde festgenommen und nachdem seine Identität feststand, durch die Polizei wieder entlassen werden.

Die tumultartige Situation nutze eine 27jährige Cuxhavenerin und trat fünf Wahlaufsteller der AfD um, die dadurch beschädigt wurden.

Es enststand ein Schaden in Höhe von 350 Euro.

OTS: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das sollte man gelesen haben ...

Berlin - Corona-Aktuell 30.03.2021: Berlin verteilt kostenlos 1,6 Millionen FFP-2-Masken an Menschen mit geringem Einkommen, an Obdachlose und Geflüch...
Mainz - Austausch des Rutschenturms auf dem Spielplatz "Am Damsberg"
Bayreuth - Kinderbuchillustration im RW21 vom 22. Januar bis 19. Februar
Lahnstein - Verkehrsunfall mit anschließender Flucht auf dem LIDL-Parkplatz in Niederlahnstein - Zeugenaufruf der Polizei
Kaiserslautern - Bürgermeisterin lädt am 08.01.2010 zur ersten Stadtbege(h)gnung im neuen Jahr
Hamburg - UNESCO-Welterbekandidat Jüdischer Friedhof Hamburg-Altona: weiterer Schritt im Antragsverfahren
Trier - Hinweis bezüglich Corona: Versammlungen der Jagdgenossenschaften entfallen
Bad Kreuznach - 32- jährige ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss unterwegs
Dresden - Alles was Recht ist: Informationsveranstaltung für Gründer und Gründungswillige
Magdeburg - Corona-Aktuell 10.02.2021: Magdeburger Impfzentrum verlängert Öffnungszeiten
Bamberg - Coronavirus: Dringender Verdachtsfall am E.T.A.-Hoffmann-Gymnasium in Bamberg - Fall in Eltmann hat sich nicht bestätigt
Berlin - "EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und Journalismus": DFJV veröffentlicht Leitfaden
Niederstetten - Wer war es nun? Alkoholfahrt endet an der Mauer
Hannover - 17-Jährige bei Unfall mit E-Scooter im Bereich Lister Meile schwer verletzt
Kaiserslautern - Bürgersprechstunde wieder mit vielen Anregungen: Bürgermeisterin nimmt erneut Anrufe entgegen
Neu-Ulm - Coronavirus: Falsch verwendete Produkte belasten städtische Kläranlagen