Großfischlingen – Umweltdelikt: Illegal Müll entsorgt – Täter ermittelt

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Baden-Württemberg -Großfischlingen – Umweltdelikt: Am 10.01.2020 wurde der Polizeiinspektion Edenkoben gegen 10:05 Uhr eine illegale Müllentsorgung in der Nähe einer Schutzhütte gemeldet.

Vor Ort konnte festgestellt werden, dass auf einer Fläche von circa 2 m² Hausmüll verteilt war. Im Rahmen der Ermittlungen konnte der Umweltsünder festgestellt werden.

Dieser wird nun für die Kosten der Entsorgung aufkommen müssen.

Ferner erwartet diesen ein entsprechendes Bußgeldverfahren.

Polizeidirektion Landau

Das sollte man gelesen haben ...

Speyer - Corona-Aktuell: Hilfe für wohnungs- und obdachlose Menschen
Landkreis Peine - Masern: 7. Fall im Landkreis Peine bestätigt
Stadt Wertheim - Jugend-Fußballturnier zur Michaelismesse am 03. Oktober
Theisbergstegen - Rücksichtslose Motocross Fahrer unterwegs
Mannheim - Gemeinsame Erklärung der Oberbürgermeister der Städte Mannheim und Heidelberg und der Landräte des Rhein-Neckar-Kreises und des Neckar-Oden...
Koblenz - Aktueller Hinweis: Beatusbad wegen Bombenentschärfung am kommenden Sonntag geschlossen
Nürtingen - Pilot hatte keine Chance: Ultraleichtflugzeug abgestürzt - Pilot verstorben
Berlin - Streit in der Falkenberger Chaussee endete mit schweren Verletzungen
Boppard am Rhein - Jugendaustausch mit der japanischen Partnerstadt Ome in den Herbstferien 2019
München / Bayern - Bauministerin Schreyer: "Besonders in Zeiten von Corona setzen wir in ganz Bayern auf bauen, bauen, bauen!
Kaiserslautern - Verkehr-Aktuell 30.04.2021: Bauarbeiten an B270 betreffen Anfahrt zum Impfzentrum
Hechingen - Nach Tötungsdelikt mit Schusswaffe in Hechingen fahndet die Polizei nach rotem Kleinwagen und bittet dringend um Hinweise
Saarlouis - Autofahrer unter Alkoholeinfluss verursacht im Kaiser-Friedrich-Ring Unfall mit Verletzten
Dresden - Dresden-Studenten können ab sofort die Umzugsbeihilfe 2017 erhalten
Ockenheim - Feuersäule über der Ortslage: Vollbrand einer Werkstatthalle
Saarbrücken - Landeshauptstadt, Regionalverband und Bürgermeister der Umlandgemeinden weisen auf weiterhin ernste Pandemielage hin