Hannover – Grünes Hannover 2019: Mehr als 200 Führungen, um in Stadt und Region die Natur in allen Jahreszeiten zu erleben

Nachrichten-aus-Hannover-Aktuell-Hannover (NI) – Auf 201 Führungen mit Expert*innen die Natur erkunden: Der Fachbereich Umwelt und Stadtgrün der Landeshauptstadt Hannover und das Team Regionale Naherholung der Region Hannover haben im Rahmen des Programms „Grünes Hannover“ für 2019 wieder ein abwechslungsreiches Angebot vorbereitet. Mit Unterstützung vieler Städte und Gemeinden in der Region sowie zahlreicher Verbände, Vereine und ehrenamtlich Tätiger haben interessierte Menschen (fast) das ganze Jahr über die Gelegenheit, Wissenswertes über die Gärten, Wälder, Parks, Friedhöfe und Landschaften in Stadt und Region zu erfahren. Viele Führungen haben bekannte und beliebte Gartenanlagen zum Ziel, aber es gibt wie in jedem Jahr auch wieder Neues zu entdecken.

Die Teilnahme an den Führungen ist grundsätzlich kostenlos. Um Anmeldung unter den jeweils angegebenen Telefonnummern wird allerdings dringend gebeten, da die Teilnehmer*innenzahl pro Führung begrenzt ist.

Die Broschüre „Grünes Hannover 2019“ mit allen aktuellen Angeboten steht ab sofort als Download im Internet unter www.hannover.de/gruenes-hannover zur Verfügung. Darüber hinaus ist das Programmheft voraussichtlich ab dem 8. April kostenlos bei den Regionskommunen erhältlich. In der Stadt Hannover wird es an folgenden Stellen zu bekommen sein: beim Hannover-Tourismus-Service, in den Stadtteilbibliotheken, im Neuen Rathaus sowie direkt beim Fachbereich Umwelt und Stadtgrün, Arndtstraße 1. Der Versand von Heften ist grundsätzlich möglich: nach Zusendung eines adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlages (DIN Lang, mit 1,45 Euro für eine Broschüre) an den Fachbereich Umwelt und Stadtgrün (Arndtstraße 1, 30167 Hannover).

Bereits in diesen März-Tagen sind erste Veranstaltungen des Programms zu besuchen. Die letzten Führungen finden im Dezember statt.

***

Die Pressemitteilung im Original finden Sie unter: www.presseservice-hannover.de

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion