Entspannungsshop-Klick-Hier

Hannover – Kinderbetreuungsbörse seit Anfang Februar offline: Angebote in Kita-Onlineportal umgeleitet

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Hannover -Hannover (NI) – Die alte Plattform Kinderbetreuungsbörse Hannover, die unter hannover.betreuungsboerse.net erreichbar war, ist nicht mehr aktiv. Erste Anlaufstelle für Informationen rund um das Thema Kinderbetreuung ist jetzt das Kita-Onlineportal unter wwww.kinderbetreuung-hannover.de.

Die bislang in der Kinderbetreuungsbörse enthaltenen Informationen zur Kindertagespflege wurden im Rahmen der Umstellung aktualisiert und in das Kita-Onlineportal übernommen. Gleiches gilt für die Hinweise auf ergänzende Angebote, wie zum Beispiel die Fluxx-Notfallbetreuung oder die Ferienbörse Hannover. Nutzer*innen, die die alte Seite ansteuern, werden mit einem Infotext per Link auf das Kita-Onlineportal verwiesen.

Die Verwaltung hatte bereits im vergangenen Jahr über die Einstellung des technischen Betriebs der alten Seite durch die damit beauftragte Firma informiert und den Trägern*innen angeboten, ihre Einrichtungen über das seit Januar 2019 aktive städtische Kita-Onlineportal darzustellen. Träger*innen haben dort die Möglichkeit, ihre Einrichtung differenzierter zu präsentieren und die Platzvermittlung abzuwickeln. Außerdem können sie Eltern anbieten, ihr Kind über das Portal für eine Kindertagesbetreuung anzumelden.

Mehr als 230 Einrichtungen sind inzwischen auf dem Onlineportal vertreten, weitere Einrichtungen folgen nach Abschluss ihrer internen Vorbereitungen beziehungsweise der Schulung der Mitarbeitenden.

Anfang dieses Jahres wurden die übrigen Einrichtungen noch einmal angeschrieben und auf die bevorstehende Ablösung der Kinderbetreuungsbörse durch das Kita-Onlineportal hingewiesen. Ziel ist, dass die noch fehlenden, überwiegend kleinen Einrichtungen das Angebot baldmöglichst ergänzen.

Allgemeine Informationen zum Thema „Kinderbetreuung“ finden sich mit diesem Stichwort über die Suche auf hannover.de.

***

Die Pressemitteilung im Original finden Sie unter: www.presseservice-hannover.de

Nach oben