Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Warnmeldung -Heilbronn (BW) – Vorsicht Falle: Ein Fall aus Heilbronn gibt Anlass dazu, die Bevölkerung vor Erpressungsfällen zu warnen. Was oft über Monate geht, kann mit einem Erpressungsversuch enden.

Ohne auf Details des Falles einzugehen warnt die Polizei vor intimen Chats mit Fremden. Die Opfer werden von angeblich attraktiven Frauen und Männern über soziale Netzwerke oder Datingportale angeschrieben.

Sie werden von den Tätern umgarnt und schließlich dazu überredet, auf Video-Telefonie-Plattformen oder Messengerdiensten zu kommunizieren, sich vor der Kamera auszuziehen und sexuelle Handlungen an sich vorzunehmen. Diese Handlungen zeichnen die Täter auf oder lassen sich die Filme beziehungsweise Bilder übermitteln.

Im Anschluss erpressen sie ihre Opfer und fordern Geld, andernfalls drohen sie, das Material zu veröffentlichen beziehungsweise im Freundeskreis zu verbreiten.

Zeigen Sie in solchen Fällen keine falsche Scham sondern kommen Sie zu einer Polizeidienststelle und zeigen die Fälle an bevor Sie große Summen an fremde Konten überweisen.

Polizeipräsidium Heilbronn