Heiligenhafen – Unerlaubt vom Unfallort entfernt: Polizei sucht Zeugen

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Schleswig-Holstein -Heiligenhafen (SH) Auf dem Polizeirevier in Heiligenhafen wurde am gestrigen Donnerstag (10.10.2019) Strafanzeige wegen eines auf einem Parkplatz beschädigten Fahrzeuges erstattet. Der Unfallverursacher hatte sich entfernt, ohne eine Nachricht zu hinterlassen.

Die Halterin des beschädigten Fahrzeuges gab bei der Polizei zu Protokoll, dass sie ihren weißen Mitsubishi Space Star zwischen 14.00 und 14.30 Uhr auf einem der mittleren Parkflächen vor dem TEDI Markt in der Straße „Am Kalkofen“ in Heiligenhafen abgestellt hatte. Nach ihrem circa 15-Minüten Einkauf sei sie schließlich davongefahren, ohne den Schaden an ihrem Fahrzeug bemerkt zu haben.

Erst am Abend des gestrigen Tages wurde die 59-jährige von ihrem Partner auf die Beschädigung an dem PKW aufmerksam gemacht. Daraufhin hat die Frau umgehend die Polizei aufgesucht und ihnen die Beschädigungen vorgeführt. Festgestellt wurde, dass der vordere linke Kotflügel des Mitsubishi um die Fahrzeugecke herum bis zur Hälfte des linken Scheinwerfers teilweise so stark beschädigt war, dass die Lackierung zerkratzt bzw. abgetragen war.

Die Beamten des Polizeirevieres Heiligenhafen haben strafrechtliche Ermittlungen wegen „Unerlaubten Entfernens vom Unfallort“ aufgenommen. Etwaige Zeugen des Unfalls, aber auch die Fahrerin eines dunklen Mercedes-SUV, der direkt gegenüber des Mitsubishi eingeparkt worden war, werden gebeten, sich unter 04362 – 50370 mit der Polizei in Heiligenhafen in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeidirektion Lübeck

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion