Hildesheim – Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr: Unbekannte entnehmen Kanalschachtdeckel

Deutsches Tageblatt - Stadt und Landkreis Hildesheim - Aktuell -Hildesheim (NI) – (clk.) Sonntagnacht, 15. Oktober, gegen 01:20 Uhr, meldete ein Zeuge aus der Insterburger Straße der Polizei, dass er aus dem Bereich der Treuburger Straße verdächtige Geräusche wahrgenommen habe, die sich danach anhörten, als wenn jemand Kanalschachtdeckel aus den Halterungen ziehe.

Die eingesetzte Funkstreifenwagenbesatzung der Hildesheimer Polizei fand den Sachverhalt bestätigt. Im Bereich der Fußgängerampel Marienburger Straße / Treuburger Straße war ein Schachtdeckel entnommen und daneben abgelegt worden. Einen zweiten herausgenommenen Deckel samt geöffneten Kanalschacht fanden die Beamten kurz hinter der Treuburger Straße in Richtung Liebfrauenkirchplatz. Der vor Ort angetroffene Zeuge schilderte, dass er ganz in der Nähe wohne.

Durch laute Geräusche von der Straße her, die er in seiner Wohnung wahrgenommen habe, sei er auf zwei männliche Personen aufmerksam geworden, die mittels einer Metallstange Schachtabdeckungen aus ihren Halterungen zogen. Deshalb habe er unverzüglich die Polizei gerufen. Der Zeuge sei auch noch auf die Straße gelaufen. Hierbei sei er aber von den beiden Verdächtigen bemerkt worden, woraufhin diese die Flucht in Richtung Uni-Gelände ergriffen. Von daher liegt nur eine vage Personenbeschreibung vor.

Auffällig sei bei einem der Männer eine weiße Mütze gewesen, die er getragen haben soll. Der Zeuge wies ausdrücklich darauf hin, dass es sich um kein Base-Cap sondern um eine Mütze gehandelt hat. Die Polizei hat die Hoffnung, dass die beiden bisher unbekannten Täter vor ihrem Tun von Zeugen gesehen worden sind.

„Das Entfernen oder Entnehmen von Kanalschachtdeckeln kann böse Folgen haben und ist daher nicht als Scherz zu betrachten. Außerdem stellt diese Handlung eine Straftat dar“ sagt Polzeisprecher Claus Kubik . Egal ob als Fußgänger, Zweirad- oder Autofahrer, der Tritt in einen Kanalschacht kann zu erheblichen Verletzungen bzw. Schäden an Fahrzeugen führen.

Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 entgegen.

OTS: Polizeiinspektion Hildesheim

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion