Entspannungsshop-Klick-Hier

Hohenstein – Vier Verletzte bei Vorfahrtsunfall auf der Bundesstraße 31

Einsatz für den Rettungsdienst -Hohenstein (BW) – Zu einem Verkehrsunfall mit schwerwiegenden Folgen ist es am Montagnachmittag auf der Bundesstraße 312 gekommen.

Kurz vor 16 Uhr war ein 81-jähriger Audi-Lenker von der Albstraße nach links in die Bundesstraße abgebogen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines von links nahenden und in Richtung Oberstetten fahrenden Fiat Panda.

Die 26-jährige Lenkerin des Kleinwagens konnte nicht mehr reagieren und krachte mit der Fahrzeugfront auf Höhe der Fahrertür in die linke Seite des Audi. Dabei erlitt der 81-Jährige schwerste Verletzungen, sodass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste.

Zwei 75 und 57 Jahre alte Mitfahrerinnen im Audi, sowie die Panda-Lenkerin zogen sich ebenfalls schwere Verletzungen zu und wurden vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. An den nicht mehr fahrtüchtigen Autos entstand jeweils ein Totalschaden, der insgesamt auf 15.000 Euro geschätzt wird.

Die Bundesstraße 312 war während der Unfallaufnahme bis gegen 18.50 Uhr voll gesperrt. Unterstützt wurden die Arbeiten vor Ort durch die Feuerwehr Hohenstein, die mit zwei Fahrzeugen und acht Mann an die Unfallstelle ausgerückt war. (fn)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen

Nach oben