Ingolstadt – Hinweis: Polizei intensiviert Alkoholkontrollen während der Wiesnzeit

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Warnmeldung -Ingolstadt (BY) – Hinweis: Wie schon in den vergangenen Jahren wird die Polizei zur Oktoberfestzeit auch heuer wieder verstärkt Alkoholkontrollen durchführen.

Alkohol am Steuer gehört leider noch immer zu den Hauptunfallursachen. Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord ereigneten sich im ersten Halbjahr 2019 insgesamt 304 Verkehrsunfälle unter (mit)ursächlichem Alkoholeinfluss. Dabei wurden 1 getötete, 55 schwerverletzte und 155 leichtverletzte Personen registriert.

Während der Oktoberfestzeit des vergangenen Jahres wurden präsidialweit 146 Fahrzeugführer in alkoholisiertem Zustand oder unter Einfluss von Drogen festgestellt. Dies hatte für die Betroffenen Straf- und Ordnungswidrigkeitenanzeigen, sowie den Fahrerlaubnisentzug bzw. ein vorübergehendes Fahrverbot zur Folge. 16 Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss mussten im selben Zeitraum registriert werden.

Die Polizei rät: Benutzen sie öffentliche Verkehrsmittel und setzen sie nicht durch unbedachtes Handeln die Gesundheit und das Leben anderer Verkehrsteilnehmer aufs Spiel.

Die Dienststellen des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord werden daher bei ihren Verkehrskontrollen ein besonderes Augenmerk auf das Thema Alkohol (und Drogen) richten. Wir bitten um Verständnis dafür und appellieren zugleich an die Vernunft der Wiesnbesucher, das eigene Kfz lieber von vornherein stehen zu lassen bzw. die eigene Heimfahrt zu organisieren.

***
Polizei Bayern

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion