Kaiserslautern – Coronavirus: Stadtoberhaupt bittet um verantwortungsvolles Verhalten gerade an Ostern

OB: „Bleiben Sie zu Hause!“

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Kaiserslautern -Kaiserslautern – Gesellschaft: Keine größeren Feiern im Familienkreis, kein Restaurantbesuch, kein Ausflug. Durch die Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung des Corona-Virus stehen auch den Bürgerinnen und Bürgern Kaiserslauterns ungewöhnliche Osterfeiertage bevor.

„Ich weiß, wie schwer es uns allen fällt, auf unsere liebgewonnenen Gewohnheiten zu verzichten. Gerade jetzt, wo der Frühling beginnt, und gerade an Ostern. Ich kann aber dennoch nur weiter an Sie appellieren: Bitte halten Sie sich an das Gebot der Stunde und bleiben Sie zu Hause!“ so Oberbürgermeister Klaus Weichel.

„Wir leben nun schon zwei Wochen isoliert von Freunden und vom großen Teil der Familie. Ich kann verstehen, dass der Wunsch nach persönlichen Treffen, Feiern, einem Theater- oder Kinobesuch oder auch einem Fußballspiel von Tag zu Tag wächst. Leider müssen wir darauf aber vorerst noch auf unbestimmte Zeit verzichten. Auch in Deutschland steigen Fall- und Opferzahlen kontinuierlich an. Es ist daher umso wichtiger, die Ausbreitung weiterhin mit allen Mitteln zu verlangsamen und insbesondere unsere Risikogruppen zu schützen. Daher noch mal die Bitte: Bleiben Sie zu Hause. Denken Sie daran, dass Sie mit Ihrem verantwortungsbewussten Verhalten Leben retten.“

Unterstützt wird der Appell von Bürgermeisterin und Ordnungsdezernentin Beate Kimmel: „Ich bin unheimlich beeindruckt, wie gut die Kaiserslauterer Bürgerinnen und Bürger diese große Herausforderung bislang meistern. Mein großer Dank gilt allen, die sich in den vergangenen Tagen so solidarisch verhalten haben und dies auch weiterhin tun. Er gilt insbesondere auch den vielen Menschen, die durch ihre tägliche Arbeit unmittelbar zur Bekämpfung des Virus und zur Versorgung der Bevölkerung beitragen, sei es nun hauptamtlich oder ehrenamtlich. Wenn wir alle weiterhin so gut zusammenarbeiten, werden diese ungewöhnlichen Zeiten so früh wie möglich vorbeigehen. Bleiben Sie gesund!“

***
Stadt Kaiserslautern

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion