Kaiserslautern – Jugendparlament Kaiserslautern hat sich konstituiert

„Für die Demokratie in unserer Gesellschaft“

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Kaiserslautern -Kaiserslautern – Direkt nach den Sommerferien war es endlich soweit – die erste ordentliche Sitzung des neu gegründeten Jugendparlaments nach der Berufung durch den Oberbürgermeister trat zur konstituierenden Sitzung zusammen. Begrüßt wurden die entsandten Jugendlichen durch den Beigeordneten und Jugenddezernenten, Joachim Färber, welcher zusammen mit der Leiterin des Referates Jugend und Sport, Nanine Delmas, diese erste Sitzung leitete. „Demokratie soll gelebt werden, umso mehr freue ich mich, dass diese jungen Menschen unseres Jugendparlaments sich einsetzen, für mehr Demokratie in unserer Gesellschaft“, lobte Färber das Engagement der Jugendlichen.

Die Jugendlichen stellten sich die Frage, wie sie Jugendfragen für alle Jugendlichen der Stadt vertreten können. Wie man weitere Ideen und Vorstellungen der Jugend Kaiserslautern aufgreift? Wie man repräsentativ, transparent und öffentlich arbeitet? Nanine Delmas regte an, eine Tagung durchzuführen, um sich untereinander besser kennen zu lernen und gemeinsam Ziele zu entwickeln. Dort soll auch über die künftigen Arbeitsweisen und die Möglichkeit diskutiert werden, wie andere interessierte Jugendliche einbezogen werden können. Unterstützt wird die Jugendvertretung zukünftig durch ein Mitglied des Stadtjugendrings, und zwei Delegierte des Jugendhilfeausschusses, welche bei Bedarf mit Rat und Tat zur Seite stehen. Von städtischer Seite werden die Jugendlichen von Jessica Spettel begleitet, einer Mitarbeiterin des Referats Jugend und Sport.

Im September geht es für das Jugendparlament zum 17. Treffen der kommunalen Jugendvertretungen in Rheinland-Pfalz. Diese Veranstaltung, zu welcher Frau Anne Spiegel, die Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz RLP lädt, bietet die Möglichkeit sich mit anderen Jugendvertretungen zu vernetzen, Kontakte zu knüpfen, gemeinsame Perspektiven zu entwickeln und sich fachlich weiterzubilden.
„Ich freue mich sehr, auf eine faire und konstruktive und lebhafte Zusammenarbeit mit dem Jugendparlament, die sich an den demokratischen Strukturen unserer Gesellschaft orientiert“, blickte Färber in die Zukunft.

*****************************************************************
STADTVERWALTUNG KAISERSLAUTERN
Stabsstelle I.0 – Büro des Oberbürgermeisters
– Pressesprecherin – Schwerpunkt Dezernat III
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion