Kaiserslautern – Randale: Polizeieinsatz im Westpfalzklinikum

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Kaiserslautern -Kaiserslautern – Am frühen Samstagmorgen wurde der Polizei ein Randalierer im Westpfalzklinikum gemeldet. Der aggressive 34-jährige Mann wollte das Krankenhaus, trotz Aufforderung des Personals, nicht verlassen.

Bei Eintreffen der Streife lag der Randalierer auf einer Liege und begab sich erst nach langer Diskussion in Richtung Ausgang. Noch bevor er den Ausgang erreichte, ließ er sich plötzlich zu Boden fallen und klagte über Schmerzen in seinem Zeh.

Nachdem durch das Krankenhauspersonal keine Verletzung festgestellt werden konnte, wurde er durch die Streife aus dem Gebäude getragen und erhielt einen Platzverweis. Hier folgte er den Beamten fußläufig und ohne erkennbare Schmerzen und filmte das Geschehen.

Einem erneuten Platzverweis folgte der Mann nicht, weshalb er in Gewahrsam genommen wurde.

Polizeipräsidium Westpfalz

Karaoke-Playbacks-Banner-Feb2020

Karaoke-Playbacks-Banner-Feb2020