Melodien der Natur - Angebot CD

Koblenz – Koblenzer Impfzentrum: Das müssen Bürgerinnen und Bürger ab Montag beachten

Nachrichten-aus-Koblenz-RLP-Koblenz – Koblenzer Impfzentrum: Am Montag, 7. Juni, wird die Priorisierung zur Impfterminregistrierung, wie vom Bund angekündigt, auch in Rheinland-Pfalz aufgehoben. Da es in diesem Zusammenhang in den vergangenen Tagen im Landesimpfzentrum Koblenz bereits zu einigen Rückfragen kam, möchte der Koblenzer Impfkoordinator Olav Kullak in diesem Zusammenhang auf einige Punkte hinweisen.

Um im Landesimpfzentrum Koblenz in der CGM Arena geimpft zu werden, ist weiterhin ein Impftermin zwingend notwendig. „Auch wenn die Priorisierung für Impftermine nunmehr wegfällt, können die Bürgerinnen und Bürger nicht einfach ohne Termin an der CGM Arena vorbeischauen“, erklärt Kullak. Vielmehr gilt auch hier ab 7. Juni weiterhin: Wer sich über das Landesimpfzentrum impfen lassen möchte, muss sich entweder über das landesweite Registrierungsportal www.impftermin.rlp.de oder die Telefonhotline des Landes, Telefon 0800 / 57 58 100 (Montag bis Freitag: 7 Uhr bis 23 Uhr; Wochenende: 10 Uhr bis 18 Uhr), registrieren. Hiernach werden je nach Impfstoffverfügbarkeit dann Termine vergeben. Zunächst einmal werden allerdings alle, die sich bis zum 7. Juni registriert haben, einen Impftermin erhalten.

Personen, die bereits vor dem 7. Juni Termine für das Landesimpfzentrum erhalten haben oder sich vor dem 7. Juni über die beiden vorgenannten Wege registriert haben, müssen bei ihrem Termin in der CGM Arena daher auch zwingend weiterhin ihre bei der Registrierungen angegebene Priorisierung nachweisen können. Welche Nachweise erbracht werden müssen, ist im Internet unter www.impftermin.rlp.de im Einzelnen nachlesbar. Dort stehen auch für einzelne Prioritätsgruppen entsprechende Nachweisvordrucke zum Download bereit.

Da nunmehr auch immer mehr Bürgerinnen und Bürger von ihren Haus-, Fach- und Betriebsärzten geimpft werden, kommt es täglich dazu, dass Termine im Landesimpfzentrum Koblenz nicht wahrgenommen werden, für die sich die betroffenen Personen ebenfalls registriert hatten. „Hier bitten wir alle, die bereits anderweitig geimpft wurden und sich gleichzeitig für Impftermine im Impfzentrum angemeldet haben, ihre Registrierung oder ihre bereits erhaltenen Termine frühzeitig zu stornieren. So können andere Bürgerinnen und Bürger früher Termine zugeteilt bekommen und wir tragen damit alle ein stückweit zu einer schnelleren Pandemiebekämpfung bei“, bittet der Koblenzer Impfkoordinator Olav Kullak um die nötige Fairness. Stornierungen von Registrierungen oder bereits vergebenen Terminen sind ausschließlich über www.impftermin.rlp.de sowie die Landeshotline, Telefon 0800 / 57 58 100, möglich.

***
Stadt Koblenz

Aktuelle Angebote und Tipps…

Nach oben