Koblenz – Raser in der Viktoriastraße gestoppt

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Koblenz -Koblenz – Am frühen Morgen des 09.06.2019 sollte ein BMW-Fahrer in der Koblenzer Viktoriastraße einer Kontrolle unterzogen werden.

Hierzu wurde am Streifenwagen das Stopp-Signal eingeschaltet. Der Fahrer beschleunigte daraufhin stark und befuhr den Bereich der Görgenstraße mit über 120 Km/h. An der Ampel der Görgenstraße/Pfuhlgasse stoppte er zunächst, um dann wieder stark zu beschleunigen.

Erst, als am Streifenwagen auch das Blaulicht eingeschaltet wurde, hielt der Fahrer an. Bei der Befragung zu seinem Verhalten gab der 19-jährige Fahrer an, dass er ja „nur etwa 80 km/h gefahren sei“, außerdem wolle er einen Freund abholen, der ja schließlich auf ihn warte.

Zumindest an diesem Abend musste der Freund dann doch noch etwas länger warten….

OTS: Polizeipräsidium Koblenz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion