Koblenz – Verkehr: Verkehrsberuhigende Maßnahmen in der Kilianstraße

Nachrichten-aus-Koblenz-RLP-Koblenz – Verkehr: Auf Grund der vorhandenen engen Bebauung ist die Kilianstraße im Stadtteil Rübenach zwischen den Einmündungen Aachener Straße und Kruppstraße ein für alle Verkehrsteilnehmer schwieriges Nadelöhr. Zum Schutz der Fußgänger und zur klareren Regelung des Zweirichtungsverkehrs der Fahrzeuge baut die Stadt hier punktuelle Verbreiterungen des Gehweges. Weiterhin wird das Parken in diesem Abschnitt durch Markierungen und Beschilderung neu geregelt.

Die notwendigen Bauarbeiten werden voraussichtlich am Mittwoch, 22. Juli beginnen und Anfang August 2020 abgeschlossen sein.

Zur Durchführung wird es erforderlich, ein Teilstück der Kilianstraße zu sperren. Die Umleitung des PKW-Verkehrs erfolgt über die Kruppstraße zur Aachener Straße, der LKW-Verkehr wird bereits in Bubenheim über die Malterstraße zur L 52 geleitet, von dort weiter über die Straße „Im Metternicher Feld“ erneut auf die L 52, entlang des Bundeswehrzentralkrankenhauses weiter zur Aachener Straße (Ortsdurchfahrt Rübenach).

Für den Zeitraum der Sperrung wird die zuvor beschriebene Umleitung eingerichtet, sodass eine ungehinderte Zufahrt aller Anlieger gewährleistet ist. Die vorhandene Umleitungsstrecke wird die Andienung von Lieferanten, Spediteuren aber auch für Ambulanzen, Feuerwehr, städtische Müllabfuhr jederzeit sicherstellen.

Das Tiefbauamt bittet um Verständnis für baugedingt geringfügige Behinderungen und um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich.

Anliegende Betriebe werden gebeten, im Vorfeld ihre Lieferanten sowie Beschäftigte über die geänderte Verkehrsführung zu informieren.

***
Stadt Koblenz

 

Kommentare sind geschlossen.

  • World-Of-Karaoke-Playback und Musikshop 2019