Ludwigshafen – Mit Pistole auf den Kopf geschlagen: Raub mit Schusswaffe auf Kiosk in der Heinrich-Heine-Straße

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Ludwigshafen -Ludwigshafen – Am 04.10.2019 betrat gegen 12:00 Uhr eine männliche Person ein Kiosk in der Heinrich-Heine-Straße und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld.

Im weiteren Verlauf schlug der Täter die 66-jährige Verkäuferin mit der Waffe auf den Kopf, wodurch sich ein Schuss in Richtung Decke löste. Der Täter kam daraufhin in den Besitz von Scheingeld in bislang unbekannter Höhe und entkam mit einem dunklen gemusterten Rucksack. Die Verkäuferin erlitt durch den Schlag eine blutende Platzwunde.

Sie beschrieb den Täter männlich, ca. 1,80m, ca. 20-25 Jahre, dunkler Kapuzenpulli (Kapuze auf dem Kopf), Jeans mit braunem Gürtel, Tuch vor dem Gesicht, Sonnenbrille. Dem ersten Anschein nach handelte es sich um eine Schreckschusswaffe.

Wer sachdienliche Angaben zum Sachverhalt machen kann wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Tel.Nr. 0621 /963-2773 oder per Mail an kiludwighafen.k1.kdd@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion