Ludwigshafen – Pflege – Berufung und Beruf mit Zukunft: Kurzfristig noch Ausbildungsplätze Gesundheits- und Krankenpflege im November in Ludwigshafen frei

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Ludwigshafen -Ludwigshafen – (kahy)  Gute Nachrichten für Interessenten am Pflegeberuf. Die Pflegeschule des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses bietet für den am 1. November startenden Ausbildungskurs Gesundheits- und Krankenpflege und Gesundheits- und Kinderkrankenpflege noch Ausbildungsplätze an. Hintergrund: Wegen der großen Nachfrage startet kurzfristig noch ein weiterer Kurs mit 25 Ausbildungsplätzen, denn im am 1. Oktober beginnenden Kurs sind bereits alle Plätze vergeben. So haben noch weitere jugendliche oder auch ältere Interessenten, die Möglichkeit für den Start in einen Beruf mit Zukunft. Nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung bietet das St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus in verschiedensten Fachbereichen die Übernahme an. Die Auszubildenden erhalten eine attraktive Ausbildungsvergütung von über 1.140 Euro im ersten Ausbildungsjahr und haben zusätzlich die Möglichkeit, in Mitarbeiterappartements zu wohnen.

Doch das ist noch nicht alles. In diesem Jahr ist die Pflegeschule in neue Räume umgezogen und wurde ansprechend modern ausgestattet. „Wir investieren in die Zukunft, nicht nur baulich, sondern vor allem menschlich und personell“, ist dem Verantwortlichen, Prokurist und Leiter Verwaltungsmanagement Jürgen Will, wichtig. Im März 2019 sind die Pflegeschule des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses und die Caritas-Fachschule für Altenpflege in gemeinsame Räume in der Ludwigshafener Innenstadt gezogen. Der Unterricht findet in großzügig und modern eingerichteten hellen Räumen statt. Brandneue Smartboards ersetzen traditionelle Schultafeln und ermöglichen medialen Einsatz im Unterricht. Dazu gibt es freies WLAN für die Auszubildenden. Für die praktischen Übungen stehen vier Demoräume zur Verfügung. So ist theoretischer und auch praktischer Unterrichten nach neuesten Methoden möglich.

Berufe mit großen Zukunftschancen: Die Pflegeschule des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus ist eine anerkannte und erfahrene Ausbildungsstätte mit 150 Plätzen, die auf eine lange Tradition zurückblickt und den Anforderungen an eine moderne Pflegeausbildung gerecht wird. Denn der Pflegeberuf hat sich in den vergangenen Jahren enorm gewandelt und zu einem professionellen Berufsfeld im Gesundheitswesen entwickelt. Unter anderem ist er durch viele Facetten anspruchsvoller Aufgaben in der Versorgung der älter werdenden Gesellschaft attraktiv. „Hier Arbeitende leisten einen qualifizierten Beitrag im Gesundheits- und Sozialwesen. Bei der weiteren Differenzierung der Medizin und den Herausforderungen durch den demographischen Wandel ist das Ziel der Pflegeausbildung, berufliche Handlungskompetenz zu erlangen, um auf die unterschiedlichen Einsatzgebiete vorbereitet zu sein“, betont Schulleiterin Monika Heuvelmann. Ein weiteres Plus: In kaum einem Arbeitsgebiet ist der Kontakt von Mensch zu Mensch so eng, wie in Berufen der Gesundheits- und Krankenpflege. Berufliche Fort- und Weiterbildung und die Möglichkeit, Pflege an Hochschulen zu studieren, bieten Pflegenden viele Zukunftschancen und attraktive Arbeitsplätze, zum Beispiel im St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus Ludwigshafen mit über 1.300 Mitarbeitenden.

Eckdaten rund um die Krankenpflegeausbildung

Die Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflege beziehungsweise Kinderkrankenpflege dauert drei Jahre. Sie umfasst 2.500 Stunden Praxis in verschiedenen stationären und ambulanten Fachgebieten sowie 2.100 Stunden theoretischen Unterricht. Die Ausbildung wird mit dem staatlich anerkannten Examen in der Gesundheits- und Krankenpflege, verbunden mit der Fachhochschulreife für Rheinland-Pfalz, abgeschlossen. Der Abschluss erfolgt nach den Richtlinien der Deutschen Krankenhausgesellschaft. Die Auszubildenden erhalten eine Ausbildungsvergütung und haben die Möglichkeit in Mitarbeiterappartements am St. Annastift zu wohnen. Zugangsvoraussetzung für alle dreijährigen Ausbildungen ist eine abgeschlossene 10-jährige Schulbildung oder ein Hauptschulabschluss mit einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung oder eine abgeschlossene Ausbildung in der Krankenpflege- oder Altenpflegehilfe. Grundsätzliche Voraussetzung ist die gesundheitliche Eignung sowie Interesse und Freude am Umgang mit Menschen. Ab 2020 startet die neue Ausbildung zum Pflegefachmann und Pflegefachfrau.

Bewerbungen werden sehr gerne über das Bewerbungsportal des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses angenommen. Weitere Informationen unter www.st-marienkrankenhaus.de/pflegeschule/


***
Katja Hein
Sprecherin
Stabsstelle Kommunikation

Marienkrankenhaus

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion