Mainz – FDP-Fraktion unterstützt Aktionsbündnis gegen ENF-Kongress

Thomas Roth: AfD befindet sich auch in Rheinland-Pfalz am rechten Rand

suedwest-news-aktuell-nachrichten-der-fdp-in-rheinland-pfalzMainz – ENF-Kongress: Die FDP-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz unterstützt das Aktionsbündnis gegen den Kongress der ENF am kommenden Samstag in Koblenz. Der Fraktionsvorsitzende, Thomas Roth, hat seine Teilnahme an der Gegendemonstration angekündigt. Dazu Roth:

„Am kommenden Samstag versammelt sich in Koblenz die vermeintliche Elite des europäischen Rechtsextremismus zu einem Kongress.

Der Ausschluss vieler Journalistinnen und Journalisten von dem Kongress ist Beleg dafür, dass das hohe Gut der Presse- und Meinungsfreiheit für die AfD und ihre europäischen Partner nichts wert ist.

Die Aussagen des führenden AfD-Politikers Björn Höcke in Bezug auf das Holocaust-Mahnmal in Berlin und seine verirrten Aussagen über die deutsche Geschichte sind an Geschmacklosigkeit nicht zu überbieten. Gleichzeitig offenbaren sich mit Höckes Aussagen die Gedankenwelten, die in der AfD verbreitet und salonfähig sind.

Statt sich offen und klar von Herrn Höcke zu distanzieren, bekundet der Landes- und Fraktionsvorsitzende der AfD in Rheinland-Pfalz, Uwe Junge, Sympathien für seinen thüringischen Parteifreund. So zeigt es sich erneut, dass sich die AfD auch bei uns im Land am rechtsextremen Rand befindet.

Die Unterstützung des breiten Bündnisses ‚Koblenz bleibt bunt‘ gegen den ENF-Kongress ist uns Freien Demokraten ein wichtiges Anliegen. Statt Abschottung, Nationalismus und Zukunftsängsten, werben wir für ein freies, offenes und tolerantes Deutschland und Europa. Daher werde ich am kommenden Samstag in Koblenz an der Gegendemonstration teilnehmen.

Während die extreme politische Rechte in unserem Land sich eine gesellschaftliche Rückentwicklung in die 50er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts wünscht, wollen wir zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern ein mutiges und optimistisches Deutschland der Zukunft gestalten.“

***


Text: Jascha Engelhardt
Pressesprecher
FDP-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz
Kaiser-Friedrich-Straße 3
55116 Mainz

Das sollte man gelesen haben ...

Mainz - Unfälle auf der A60: Erhebliche Verkehrsbehinderungen im Feierabendverkehr sind die Folge
Ratgeber Recht - Der Brexit: Das Aus für die "deutschen Limiteds"
Bayreuth - RW21: Bilderbuchkino am Freitag, 8. November
Sachsen / Dresden - Einbruch in Historisches Grünes Gewölbe - 500.000 Euro ausgelobt
Osterburken / Mosbach - Echt KRASS: Fahrgäste von junger Männergruppe bedroht und geschlagen
Wiesbaden - Verfolgungsfahrt auf A3 bei Wiesbaden endet in Festnahme - Fahrer unter Drogen und ohne Führerschein
EISDORF - In der Frankfurter Straße Gegenverkehr übersehen - Leichtkraftradfahrer schwerverletzt ins Krankenhaus
St. Wendel, L 309 - Verkehrsunfall unter Einfluss von Alkohol mit verletzter Beifahrerin zwischen Leitersweiler und Urweiler
Hoyerswerda - Voll gegen den Baum: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten im Bereich Am Bahndamm / Karl-Liebknecht-Straße
Trier - Vielseitiges Trierer Programm zum Weltfrauentag 2019
Neues im Bücherregal: Blütentische - Mit Blüten wird der Tisch zur Festtafel - Wieder ein einmaliges Buch für Kreative von BLOOM's
Koblenz - Umwelt: 2 Kastanien in der Chlodwigstraße werden gefällt
Presseschau - Frankfurter Rundschau: Jahrelang ungestraft - Zum Urteil gegen Ex-VW-Manager Oliver Schmidt
Pirmasens - Volkshochschule: Stress- und Resilienz-Training das Seminar beginnt am 17. Oktober
Kreis Mayen-Koblenz - Corona-Update 27.03.2020: 7 neue Coronafälle - Besucherzahlen in den Fieberambulanzen sind rückläufig
Bamberg - Hinweis auf Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten zum Jahreswechsel
Karaoke-Playbacks-Banner-Feb2020

Mittelrhein-Tageblatt – Deutsches-Tageblatt – Nachrichten und Ratgeber