Neunkirchen – Diebstahl einer Geldbörse vor Discounter in der Lutherstraße

suedwest-news-aktuell-neunkirchenNeunkirchen (SL) – Am Freitag, 29.03.2019, kam es gegen 15:19 Uhr zum Diebstahl einer Geldbörse in einem Discounter in der Lutherstraße. Als der 57jährige Geschädigte den Discounter verlassen wollte, standen im Ausgangsbereich zwei Männer.

Einer dieser Männer stellte sich dem Geschädigten derart in den Weg, dass der sich seitlich an diesem vorbeizwängen musste. Hierbei entwendete einer der Täter die Geldbörse des Geschädigten aus dessen Tragetasche. Der Geschädigte bemerkte dies, bat eine Angestellte die Polizei zu verständigen und folgte einem der Täter.

Als er den Mann vor dem Geschäft zur Rede stellen wollte nahm dieser eine Kampfhaltung ein und schlug dem Geschädigten ins Gesicht. Beim Versuch den Täter festzuhalten nahm dieser den Geschädigten in einen Würgegriff.

Beim Versuch sich hieraus zu befreien stürzte der Geschädigte mit dem Kopf auf den Gehweg. Dies nutzte der Täter um in den Postpark zu flüchten, wo er das Geld aus dem Geldbeutel nahm und diesen wegwarf. Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Der Geschädigte wurde vor Ort von Rettungskräften medizinisch versorgt.

Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen konnten Beamte der Polizeiinspektion Neunkirchen den Tatverdächtigen am frühen Abend im Bereich B41 antreffen. Bei ihm handelt es sich um einen 25jährigen polizeibekannten Polen.

***
Polizei Neunkirchen

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion