Entspannungsshop-Klick-Hier

Neuwied – Lust auf Süßes schon im Vorfeld der chocolART geweckt

Unterschiedliche Angebote rücken Schokolade in den Fokus.

Mittelrhein-Tageblatt - Nachrichten aus Neuwied -Neuwied – Pralinen-Workshop, Film, Ausstellungen und ausgefallene Schokoladensorten: Zahlreiche Angebote Neuwieder Organisationen machen bereits im Vorfeld der chocolART Lust auf Süßes. So freut sich das Team des ehrenamtlich betriebenen Neuwieder Eine-Welt-Ladens auf das Event, der sich bis zum Festival intensiv dem Thema Schokolade widmet. Das beginnt mit Informationen auf der Internetseite zum Ursprung der Schokolade und zur Schokoladenherstellung und endet mit einer Auswahl von mehr als 40 Schokoladensorten im Laden an der Marktstraße. Klassische Schokoladensorten aber auch Geschmacksexotisches zeigen die Vielfalt des Naturprodukts. Das Besondere an der Schokolade im Eine-Welt-Laden: Alle Sorten sind fair gehandelt, fast alle tragen ein Bio-Zeichen.

Wer selbst ausprobieren möchte, wie Pralinen hergestellt werden, kann das gleich an mehreren Stellen tun. Am Donnerstag, 28. März, bringt Sabrina Neumann ab 19 Uhr in der StadtGalerie Interessierten die Pralinenherstellung näher. Die Informa gGmbH im Obererbieberer Mühlengrund 3 öffnet am Freitag, 29. März, ab 16 Uhr ihr Gebärdencafé, in dem Schokoladiges die Hauptrolle spielt. Kreative Schokoladenfreunde können dort auch an einem Pralinenworkshop teilnehmen. Sie müssen sich zuvor lediglich anmelden – via Telefonnummer 02631 917 110 oder E-Mail an hhawacker@informa.org. Für Kaffee und Kuchen wird ein Beitrag von 4 Euro erhoben, für die Teilnahme am Pralinenworkshop kommen nochmals 5 Euro dazu. Auch das food hotel bietet einen entsprechenden Workshop – und zwar am Samstag, 6. April, von 10 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 16 Uhr. Im Kurspreis von 39 Euro sind sechs Pralinen enthalten.

Entspannt zuschauen, wenn im Kino Schokolade zum Hauptdarsteller wird, kann man in einer Filmmatinee am Sonntag, 31. März, um 11 Uhr im Metropol-Kinocenter. Das „Minski“-Team zeigt dann in Kooperation mit den Filmtheaterbetrieben Weiler den 2010 gedrehten Film „Die anonymen Romantiker“. Der Eintritt kostet 6 Euro.

Mehr zu sehen gibt es in den beiden Ausstellungen bei Foto Porst („Schokolade und Technik“) und in der Neuwieder Tourist-Information („Ungewöhnliches aus Schokolade“). Darüber hinaus präsentieren zahlreiche Geschäfte in ihren Schaufenstern und Räumlichkeiten interessante aus Schokolade gefertigte Objekte.

In Schloss Engers, im food hotel und bei „Pino Italia“ warten Schokoladen-Menüs auf Feinschmecker. Eiscafés haben sich besondere Schokoladeneiskreationen einfallen lassen, Bäckereien spezielle Kuchen und Gebäck. Schloss Engers und das food hotel haben zudem noch Übernachtungspakete mit Schoko-Dinner geschnürt.

Das Amt für Stadtmarketing hat eine an vielen Stellen ausliegende Broschüre produziert, die über alle Angebote und Aktionen sowie über sämtliche an der chocolART teilnehmenden Schoko-Künstler informiert. Sie ist auch einsehbar im Internet: https://www.chocolart.de/neuwied/programm/

Das Schokoladenfestival chocolART erwartet Besucher auf dem Neuwieder Luisenplatz am Freitag, 5. April, und Samstag, 6. April, jeweils von 10 bis 19 Uhr. Sonntag, 7. April, sind die Stände von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

***
Stadt Neuwied

(C) Ihr KOSTENLOSES Deutsches-Tageblatt.

Die tägliche Onlinezeitung vom Mittelrhein für Deutschland!


Sie sind jetzt auf folgender Seite:
Mittelrhein Tageblatt - Aktuell » Beiträge » 23.03.2019 » Neuwied – Lust auf Süßes schon im Vorfeld der chocolART geweckt

Nach oben