Entspannungsshop-Klick-Hier

Niedersachsen /L 390 – Verkehr: Radwegerneuerung zwischen Seelze und Altgarbsen – Verkehrsbehinderungen wegen Beginns der Vorarbeiten

Verkehrsservice Niedersachsen - Aktuell -Niedersachsen /L 390 – Verkehr: Der Radweg an der L 390 zwischen Seelze und Altgarbsen (Region Hannover) ist, wie einer früheren Pressemitteilung der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr vom 25. Oktober zu entnehmen, Teil des Radwegeprogramms 2019/2020 an Landesstraßen im Geschäftsbereich Hannover.

Aufgrund der guten Witterung und der Bemühungen aller Beteiligten kann noch in diesem Jahr mit den Sanierungsarbeiten begonnen werden.

Die Baumaßnahme zwischen Seelze und Altgarbsen ist in zwei Abschnitte unterteilt:

Der Abschnitt 1 befindet sich zwischen dem Knotenpunkt L 390 / K 356 und der Leinebrücke. Für die Dauer der Arbeiten wird der Fußgänger- und Radfahrerverkehr innerörtlich entlang des Mittellandkanals umgeleitet, zudem ist eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn erforderlich.

In dieser Woche wird die Verkehrssicherung einschließlich der Umleitungsbeschilderung für den Fußgänger- und Radfahrerverkehr eingerichtet und die Vorarbeiten werden beginnen.

Die Arbeiten in Abschnitt 1 sollen bei anhaltend guter Witterung voraussichtlich noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

Der Abschnitt 2 schließt an den 1. Bauabschnitt an und geht bis zum Knotenpunkt L 390 / K 321.

Die Arbeiten dazu werden im Frühjahr 2020 aufgenommen. Sobald der genaue Termin feststeht, wird es eine gesonderte Presseinformation geben.

Die ausführende Baufirma und die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr sind bemüht, alle Beeinträchtigungen auf ein Mindestmaß zu beschränken. Die Landesbehörde dankt allen Verkehrsteilnehmern und Anliegern für ihre Rücksichtnahme und ihr Verständnis.

***

Friedhelm Fischer
Nds. Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Geschäftsbereich Hannover
Geschäftsbereichsleiter
Dorfstraße 17-19
30519 Hannover

Nach oben