Pasewalk – Derzeit nicht bewohnbar: Schwere Brandstiftung in einem Wohn- und Geschäftshaus am Gemeindewiesenweg

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Mecklenburg-Vorpommern -Pasewalk (MV) – In Pasewalk kam es am 23.01.2020 gegen 21:00 Uhr im Gemeindewiesenweg zu einem Brand eines Wohn- und Geschäftshauses.

Die Bewohner des Wohnhauses nahmen einen lauten Knall wahr und informierten daraufhin die Feuerwehr. Anschließend begaben sie sich selbstständig aus ihrer Wohnung. Zu einem Personenschaden kam es nicht.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Pasewalk brachten das Feuer schnell unter Kontrolle und löschten es. Es entstand ein Schaden von etwa 8000,- Euro im Innern des Gebäudes. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachtes der schwerer Brandstiftung aufgenommen.

Ein Brandursachenermittler kommt am 24.01.2020 zum Einsatz.

Aufgrund starker Rauch- und Rußbildung ist das Wohnhaus derzeit nicht bewohnbar.

Polizeipräsidium Neubrandenburg

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion